24
Mai
Trophée Chopard - Die Preisträger
Naomie Ackie, Natalie Portman, Daryl McCormack (1)
©Chopard

Naomi Ackie und Daryl McCormack erhalten den Nachwuchspreis, der zum 22. Mal an aufstrebende Talente des internationalen Films vergeben wird.

Chopard ist seit 1998 offizieller Partner der Filmfestspiele von Cannes und rückt mit der Trophée Chopard jedes Jahr eine junge Schauspielerin und einen jungen Schauspieler ins Rampenlicht, die am Anfang einer vielversprechenden Karriere stehen. Der Preis wird von einer renommierten Patin übergeben. In diesem Jahr heißen die Gewinner Naomi Ackie und Daryl McCormack. Die Schauspielerin und der Schauspieler erhalten ihre Auszeichnungen aus der Hand von Natalie Portman, die von Caroline Scheufele gebeten wurde, als Patin der 22. Preisverleihung zu fungieren. Diese findet im Rahmen eines offiziellen Dinners am 19. Mai im Beach Club des Carlton Hotels statt. Gastgeber sind Caroline Scheufele, Iris Knobloch (Präsidentin der Filmfestspiele) und Thierry Frémaux (Generaldelegierter der Filmfestspiele). Unter den Gästen sind zahlreiche Filmschaffende, die auf die Gewinner anstoßen werden.

Naomi Ackie – Preisträgerin der 22. Trophée Chopard

Auf der ganzen Welt wurde nach der optimalen Besetzung für die Hauptrolle in dem Film Whitney Houston: I Wanna Dance with Somebody gesucht, bis man in Naomi Ackie fündig wurde: Sie übernahm die Rolle des Superstars in dem gefeierten Film über das Leben der verstorbenen Sängerin, der im Dezember 2022 Premiere hatte. Die Schauspielerin ist für den EE BAFTA Rising Star nominiert und hat den BAFTA Television Award sowie den British Independent Film Award gewonnen. In Cannes erhält sie nun die Trophée Chopard, die zum 22. Mal verliehen wird. Neben der BAFTA-Nominierung für den Preis als beste Schauspielerin wurde sie von Variety als „Top Tier“-Kandidatin für den Preis als beste Schauspielerin bei den Academy Awards 2023 ausgewählt. The Hollywood Reporter begründete das mit ihrer „zu Herzen gehenden, starken emotionalen Leistung in der Titelrolle“. 

Mittlerweile hat Naomi Ackie die Dreharbeiten für eine Hauptrolle in Pussy Island für MGM beendet, das Regiedebüt von Zoë Kravitz. Im Film spielt sie an der Seite von Channing Tatum, Adria Ajona, Christian Slater und Geena Davis. Naomi Ackie mimt Frida, eine clevere junge Cocktail-Kellnerin aus Los Angeles, die ein Auge auf den Philanthropen und Tech-Mogul Slater King (gespielt von Tatum) geworfen hat. Zudem hat Naomi Ackie die Dreharbeiten zum nächsten Film von Bong Joon Ho abgeschlossen, der bereits die Goldene Palme und einen Oscar erhalten hat. Bei Mickey 17 von Warner Bros. tritt sie neben Toni Collette, Mark Ruffalo, Robert Pattinson und Steven Yeun auf. Das Werk soll am 29. März 2024 die US-Premiere haben und basiert auf Mickey 7, einem Roman von Edward Ashton. 

Ihre nächste Rolle übernimmt Naomi Ackie in Morning, einem Science-Fiction-Film von Justin Kurzel. Die Handlung findet in einer nahen Zukunft statt, in der eine Pille dafür sorgt, dass man nicht mehr schlafen muss. Weitere Darsteller sind Laura Dern, Benedict Cumberbatch und Noah Jupe.

©Gareth Cattermole/Getty Images)

Daryl McCormack – Preisträger der 22. Trophée Chopard

Er ist bekannt für seine Hauptrolle in der britischen Tragikomödie Good Luck to You, Leo Grande (2022): Der irische Schauspieler Daryl McCormack wird mit der 22. Trophée Chopard ausgezeichnet. In dem Film tritt auch Emma Thompson auf, die Regie führte Sophie Hyde, das Drehbuch stammt von Katy Brand. Die Premiere fand während des Sundance Film Festival 2022 statt, im gleichen Jahr kam das Werk in die Kinos und wurde von der Kritik hoch gelobt. Es brachte Daryl zwei Nominierungen für den BAFTA ein, den EE BAFTA Rising Star und als bester Hauptdarsteller, sowie eine IFTA-Nominierung als bester Hauptdarsteller und eine gemeinsame BIFA-Nominierung für Daryl McCormack und Emma Thompson für die beste gemeinsame Leistung als Hauptdarstellerin und Hauptdarsteller.  

Daryl McCormack studierte Theater und Schauspiel am DIT Conservatory of Music and Drama und wurde 2021 von Screen International als einer der „Stars of Tomorrow“ sowie von The Hollywood Reporter als „Next Gen’ talent“ benannt. AP News nahm ihn in die Liste der AP Breakthrough Entertainer 2022 auf. 

Demnächst wird Daryl McCormack in dem Noir-Thriller The Lesson von dem US-Filmunternehmen Bleecker Street an der Seite von Richard E Grant und Julie Delpy zu sehen sein. Die Weltpremiere des Films findet im Juni auf dem Tribeca Filmfestival statt. 

Vor kurzem hat Daryl McCormack die Dreharbeiten zu dem Gothic-Thriller The Woman In The Wall für die britische BBC und den US-Sender Showtime abgeschlossen. Dafür arbeitete an der Seite von Ruth Wilson. 

Im August 2022 war Daryl McCormack als Matt Cafflin in der düsteren Comedy-Serie Bad Sisters von Sharon Horgan bei Apple TV+ zu sehen. Darin geht es um fünf Schwestern, die Garveys, und ihr Leben nach dem frühen Tod ihrer Eltern. Für seine Leistung in der Serie war Daryl McCormack für einen IFTA-Preis als Nebendarsteller in einer Drama-Serie nominiert. 

Zuvor war Daryl McCormack bereits in der fünften und sechsten Staffel der BBC-Serie Peaky Blinders (2019 bis 2022) sowie in Pixie von Barnaby Thompson als „Harland McKenna“ zu sehen.

©Chopard

Die Trophée Chopard

Initiiert von Caroline Scheufele wird die Trophée Chopard seit 2001 jedes Jahr an aufstrebende Talente verliehen. Die Verleihung findet im Rahmen eines offiziellen Dinners statt, bei dem der vielversprechende Karrierebeginn einer Schauspielerin und eines Schauspielers gewürdigt wird und bei dem stets viele Emotionen im Spiel sind. Mit dieser Auszeichnung beweist Chopard einmal mehr die Verbindung zum Filmfestival von Cannes sowie die bedingungslose Unterstützung für Filmschaffende. 

In mehr als zwei Jahrzehnten haben viele Gewinnerinnen und Gewinner der Trophée Chopard die in sie gestellten Hoffnungen mehr als erfüllt. Marion Cotillard etwa, die 2008 für Ihr Darstellung in La Môme von Olivier Dahan einen Oscar erhielt, oder Léa Seydoux, die Gewinnerin der Goldenen Palme 2013, und Diane Kruger, die 2017 als beste Schauspielerin in Cannes ausgezeichnet wurde. Zu nennen wären auch Niels Schneider, Gewinner des César als bester Nachwuchsschauspieler 2017, sowie Florence Pugh und Jessie Buckley, die jeweils wenige Monate nach Erhalt der Trophée Chopard 2019 beziehungsweise 2021 für einen Oscar nominiert wurden. Der Nachwuchspreis von Chopard ist also oft der Vorbote einer großen internationalen Karriere.

Die Trophäe – ein Filmstreifen aus vergoldetem Silber, der sich über einen Glassockel erhebt – wurde von Caroline Scheufele selbst entworfen. Wie die Goldene Palme und alle anderen Preise, die bei der Schlusszeremonie des Filmfestivals von Cannes vergeben werden, wird auch die Trophée Chopard in den Ateliers des Hauses gefertigt. 

Die 22. Trophée Chopard wird am 19. Mai im Rahmen eines Dinners auf Einladung von Iris Knobloch, Thierry Frémaux und Caroline Scheufele verliehen, das der Weitergabe von Können gewidmet ist. 

Naomi Ackie und Daryl McCormack wurden von der Académie du Trophée Chopard als Preisträger ausgewählt. Die Académie setzt sich aus Preisträgerinnen und Preisträgern sowie Patinnen und Paten früherer Ausgaben der Trophée Chopard zusammen. Schauspielerin Natalie Portman wird als Patin der diesjährigen Preisverleihung die Auszeichnung an die beiden Nachwuchstalente übergeben.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner