10
Januar
Tickende Neuigkeiten
Laurent-Ferrier_Serie-Atelier-V_Sport-Auto-40_Watch_LCF040.T1.V1GCO_Case-Back-Lifestyle_Blog_v2_2048x2048.jpg
© Laurent Ferrier

Luxusuhren verkörpern eine außergewöhnliche Symbiose aus meisterhafter Handwerkskunst, zeitloser Eleganz und technischer Präzision. Als Symbol für Raffinesse und Stil stehen sie für ein Erbe der Uhrmacherkunst, das sich über Jahrhunderte erstreckt. Mit einer faszinierenden Kombination aus feinster Ästhetik, innovativer Technologie und exquisiten Materialien verkörpern Luxusuhren den Gipfel der Uhrmacherkunst.

Tudor

Der elegante Chronograph der Black Bay Linie in Edelstahl und Gelbgold mit selbst aufziehendem Manufakturwerk mit Säulenrad und vertikaler Kupplung steht in der reinsten Tradition sportlicher Zeitmesser. 

© Tudor

Seit der Präsentation des Modells Oysterdate im Jahr 1970, dem ersten Chronographen von TUDOR, hat das Unternehmen stets Uhren hergestellt, die eng mit der Welt des Motorsports verbunden sind. Ebenso hat TUDOR seine professionellen Taucheruhren seit 1954 stetig weiter optimiert. Das Modell Black Bay Chrono S&G kombiniert diese Traditionen in einem sportlich-eleganten Chronographen für Puristen mit kontrastierenden Totalisatoren und einem leistungsstarken automatischen Manufakturwerk mit Säulenrad und vertikaler Kupplung.

A. Lange & Söhne

Mit der Zeitwerk Minutenrepetition in Platin präsentierte A. Lange & Söhne 2015 eine vollkommen neue Interpretation dieser klassischen Komplikation, deren technisch höchst anspruchsvoller Mechanismus die Zeit auf Wunsch hörbar macht. Anstelle der sonst üblichen Viertelstunden schlägt sie Zehn-Minuten-Intervalle, womit ihr einzigartiges Klangschema exakt der mechanisch-digitalen Zeitanzeige entspricht. Betätigt man den Drücker bei 10 Uhr, erklingt für jede vollendete Stunde ein tiefer Ton, für jede vollendete Zehnerminute ein Doppelton (hoch/tief) sowie ein hoher Ton für jede vollendete Minute. Die im Bild gezeigte Uhrzeit 7:52 Uhr würde in der Abfolge von sieben tiefen Tönen, fünf Doppeltönen und zwei hohen Tönen erklingen. Man sieht, was man hört, und hört, was man sieht.

© A. Lange & Söhne

Breguet

Das Tourbillon, die bedeutendste Erfindung des Gründers von Breguet, hält jetzt auch Einzug in der Marine Kollektion. Im Gehäuse der Marine Tourbillon 5577 mit 42,5 mm Durchmesser arbeitet das Kaliber 581 mit automatischem Aufzug. Dieses Uhrwerk besteht aus 330 Einzelteilen und ist nur 3 mm hoch. Möglich gemacht wurde seine ultraflache Konstruktion durch die Verwendung einer peripheren Schwungmasse. Die Hemmung (Unruh) schwingt mit einer Frequenz von 4 Hertz und profitiert von der beeindruckend hohen Gangreserve von 80 Stunden. Mit dem Unruhkäfig und der Spiralfeder aus Silizium verfügt das Kaliber über die neusten Innovationen. Dieses Halbmetall mit seinen vielfältigen Eigenschaften ist sowohl korrosions- als auch verschleißbeständig und amagnetisch, so dass die Ganggenauigkeit der Uhr nicht durch Magnetfelder beeinträchtigt werden kann.

© Breguet

Laurent Ferrier

Die Genfer Uhrenmanufaktur LAURENT FERRIER präsentiert eine neue Edition der ikonischen “Série Atelier”, eine unverwechselbare Hommage an die Geschichte der Marke, die untrennbar mit der Leidenschaft für den Rennsport verbunden ist: die Sport Auto 40.

© Laurent Ferrier

Die 24 Stunden von Le Mans sind das größte Motorsportereignis, das für die breite Öffentlichkeit zugänglich ist und bei dem alle Risiken, Belastungen, Hoffnungen, Ambitionen und Erfolge miterlebt werden können. Am 9. Juni 1979 starteten François Servanin und Laurent Ferrier, die beiden Gründer der Marke, mit dem legendären Porsche 935 Turbo zur 47. Auflage des Rennens mit dem legendären Porsche 935 Turbo an den Start. Eine außergewöhnliche Leistung für ein Team von Amateurfahrern: Sie belegten den dritten Platz in der Gesamtwertung, obwohl sie nur als eines von 60 Fahrzeugen an den Start gingen. Diese Leistung schuf ein untrennbares Band, das später in einer gemeinsamen Herausforderung mündete: der Gründung einer eigenen Uhrenmanufaktur.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner