29
Januar
Sinnesreise für Feinschmecker: Besondere Genussmomente in der kalten Jahreszeit
Außenansicht_(c) Edelweiss & Gurgl
© Edelweiss Gurgl

Der Tisch ist gedeckt, im Kamin knistert das Brennholz und verführerische Düfte verbreiten sich im Raum: In der kalten Jahreszeit genießen Liebhaber der gehobenen Kochkunst die vielfältigen Aromen kulinarischer Köstlichkeiten in romantischer Atmosphäre. Vom magischen Genussexpress durch die Winterlandschaft über raffinierte Menüs bei Kerzenschein bis hin zur Spitzengastronomie auf über 2.000 Metern – Wir nehmen Gourmets mit auf eine Sinnesreise, bei der sie die winterliche Kälte inmitten besonderer Genussmomente vergessen.

Genussvolle Wintermomente in Weingärtners Genießerstuben

Nichts wärmt Herz und Seele besser als ein köstliches, wohltuendes Gericht. Vor allem in der kalten Jahreszeit sehnen sich viele nach Speisen, die nicht nur den Magen füllen, sondern auch die Gemüter erheitern. Das Victor’s Seehotel Weingärtner versteht diese Bedürfnisse perfekt und hat in seiner Winterkarte einige Highlights wie den „Kürbiseintopf mit Rosenkohl-Knusperspieß“. Zubereitet aus Kürbis, Kartoffeln, Fenchel und Zwiebeln ist das Wintergericht auch für Vegetarier geeignet. FleischliebhaberInnen bestellen ein „Wildragout mit Spätzle“ oder eine „Rinderroulade nach Saarländischer Art“. 

© Victors Seehotel Weingaertner

Das Hotel ist bekannt für seine exzellente Küche und seine Liebe zum Detail. Nur einen Steinwurf vom Ufer des Bostalsees entfernt, bietet es nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern auch eine breite Palette an kulinarischen Köstlichkeiten, die jeden Gaumen erfreuen. Ein warmes Plätzchen finden Gäste am flackernden Kamin der Weingärtners Genießerstuben, vier charmante Stuben mit behaglichem Landhausflair, und erfreuen sich an original saarländischen Spezialitäten sowie modernen Kreationen. Ob ein romantisches Abendessen zu zweit oder ein gemütliches Treffen mit Freunden, hier erwartet Gäste ein Geschmackserlebnis von besonderer Art. 

Unterwegs mit dem Magie Genussexpress: Eine zauberhafte Sinnesreise auf der Schiene

Genussmomente auf magischer Fahrt: Im Winter kombiniert die Rhätische Bahn Zauber und Kulinarik. Der Magie Genussexpress führt seine Gäste durch die beeindruckende Graubündner Winterlandschaft von Chur nach Samedan und zurück. Für einen unvergesslichen Abend sorgen die Atmosphäre, die Überraschungen des Zauberkünstlers sowie das exquisite Drei-Gänge-Menü. 

© Rhaetische Bahn Daniela Derungs

Während draußen spektakuläre Aussichten vorbeiziehen, nehmen Reisende Platz im nostalgischen Speisewagen Gourmino mit Ambiente der Dreißigerjahre. Zwischen den Gängen fasziniert der Graubündner Magier Tino Plaz die Mitreisenden mit seinen verblüffenden Zauberkünsten. Hinter seinem Pokerface verbirgt sich ein ausgekochter Zauberer und charmanter Gambler. Der verführerische Falschspieler wickelt sein Publikum schnell um den kleinen Finger. Als Werkzeuge dienen ihm dabei seine Hände, als Spielplatz die Wahrnehmung der Zuschauer. Von November bis März stehen je mindestens zwei Termine pro Monat zur Wahl. 

Sterneküche auf höchster Ebene: Andermatt glänzt mit Michelin-Sternen auf 2.340 Metern ü. M.

Andermatt ist der Gourmet-Hotspot in den Schweizer Alpen und bietet Gourmets regionale kulinarische Erlebnisse und innovative Spitzengastronomie, eingebettet in alpinem Lifestyle und herzlicher Gastfreundschaft. In fünf Top-Restaurants im Tal und auf dem Berg wird Kulinarik auf höchstem Niveau im doppelten Wortsinn zelebriert.  Ein besonderes Erlebnis bietet die beiden ausgezeichneten Restaurants an der Bergstation Gütsch auf 2.340 Metern über dem Meeresspiegel. So nah an den echten Sternen kann man wohl sonst nirgends Sterne-Küche genießen! Das Gütsch by Markus Neff ist das erste Schweizer Bergrestaurant mit einem Michelin Stern und 16 GaultMillau-Punkten. 

© GaPa Tourismus GmbH

Während der Blick der Gäste aus dem stylischen Restaurant über die Gipfel der Zentralalpen schweift, bleibt der Chef bei der Kreation seiner GaultMillau-Menüs auf dem Boden und konzentriert sich auf heimische Produkte – in Begleitung exquisiter Schweizer Weine. Im höchstgelegenen japanischen Restaurant der Schweiz, dem The Japanese by The Chedi Andermatt zelebrieren die Zwillinge Dominik Sato und Fabio Toffolon anspruchsvollste japanische Kreationen für wahre Connoisseure – und wurden mit  einem Michelin Stern dekoriert. Das Restaurant gehört zum Fünf-Sterne-Deluxe-Hotel The Chedi Andermatt, Heimat des The Japanese Restaurant, für das die Zwillinge im Oktober bereits ihren zweiten Stern erhielten.

Genussreise durch Garmisch-Partenkrichen: Geschmackvolle Genussmomente bei „GaPa schmeckt’s“ 2023

In Garmisch-Partenkirchen findet von 27. November bis 17. Dezember 2023 die dritte Ausgabe der Eventreihe GaPa schmeckt’s statt. Sechs erstklassige Restaurants der Gemeinde, darunter das Fine-Dining-Restaurant 4Eck, der Berggasthof Pflegersee, das Traditionsrestaurant Husar sowie die hervorragenden Restaurants im Hotel Zugspitze, der Werdenfelserei sowie im Biohotel Garmischer Hof präsentieren unter dem Motto „Wald, Wiese, Weiher“ außergewöhnliche Menüs. Die raffinierten 4-Gänge-Menüs, speziell für GaPa schmeckt’s kreiert, kosten einheitlich 65 Euro pro Person und werden nur im Eventzeitraum serviert. 

© Gapa Tourismus

Begleitet wird die Veranstaltungsreihe von verschiedenen Side Events, einschließlich einer Auftaktveranstaltung im Gasthof Pflegersee mit allen Küchenchefs der teilnehmenden Restaurants, einem Cocktail-Dinner im Restaurant 4-Eck oder zwei Walk Around Dinners mit Ortsführung. Weitere Informationen und Reservierungen unter www.gapa-tourismus.de/gapa-schmeckts oder in der Tourist Info am Richard-Strauss-Platz 2 in Garmisch-Partenkirchen.

Eine kulinarische Reise durch die herzerwärmende Küche der Costa del Sol

Die Wintermonate in Andalusien bringen nicht nur angenehme Temperaturen und malerische Landschaften mit sich, sie werden auch durch die Vielfalt und Raffinesse der lokalen Küche geprägt. Eine herausragende Adresse mit gleich vier Restaurants samt diversen kulinarischen Schätzen, ist das Hotel La Zambra an der Costa del Sol. Hier werden FeinschmeckerInnen auf eine Reise durch die Gaumenfreuden Andalusiens mitgenommen. Besonders im Restaurant Picador steht die zeitgenössische, lokale Küche im Vordergrund. Die neuesten exquisiten Kreationen auf der Speisekarte sind „Cremiger Hummer-Reis“ und „Ziegen-Canelloni“. 

© La Zambra

Ersteres basiert auf einem für Spanien typischen cremigen Reisgericht, das mit einem Mix aus lokalen Gewürzen neu interpretiert wurde. Dazu empfiehlt das Restaurant ein Glas Cloe Brut Nature, ein Schaumwein aus der Region, verleiht dem Gericht Frische und Säure.  Die Ziegen-Cannelloni bestehen aus hausgemachten Nudeln, die mit langsam gegartem, zerkleinertem Ziegenfleisch, einer lokalen Delikatesse, gefüllt sind und mit einer Schmorsoße sowie einer Payoyo-Käsesoße aus der Region Cádiz übergossen werden. Passend dazu empfielt sich ein Glas Popoya Negra. Der Wein ist sogar nach der Popoya-Ziehe benannt, die in den Weingut weidet, in dem dieser Rotwein hergestellt wird. 

Fondue unter Sternenhimmel

Fondueessen in einer winterlichen, romantischen Landschaft in Obergurgl ist ein wunderbares Erlebnis. Obergurgl ist ein beliebter Wintersportort in Österreich und bietet eine atemberaubende Kulisse für winterliche Aktivitäten und Genüsse. Das Fondue ist ein traditionelles Gericht in den Bergen. Es ist nicht nur lecker, sondern auch ein geselliges Mahl, bei dem die Gäste um den Fonduetopf herumsitzen und sich unterhalten können. 

© Edelweiss Gurgl

Eine Feuerstelle im Zentrum des Raums, eine Glaskuppel für den freien Blick gen Himmel und dazu bodenständig-delikate Kost wie eine kräftige Rindssuppe, regionale Fleischsorten und g’schmackige, frische Beilagen: Im Gourmethotel Edelweiss & Gurgl ist ein Fondue der Garant für einen unvergesslichen Urlaubsabend in Tirol und edle Momente am Feuer. Jede Sitzecke des modernen Fondue-Raums verfügt über eine Dunstabzughaube, die Gerüche sofort verschwinden lässt. Die stilvollen, dunklen Tapeten sorgen in Kombination mit dem typischen Tiroler Holzboden für eine angenehme Akustik, das „Bergfeuer” für die wohlige Lichtstimmung. Die romantische Atmosphäre, die verschneite Landschaft und die warme Stimmung des Fondueessens schaffen eine einzigartige Kombination, die für unvergessliche Urlaubstunden sorgt. Es ist ein Genusserlebnis, um sich nach einem Tag auf der Piste oder bei winterlichen Spaziergängen aufzuwärmen und das alpine Ambiente in vollen Zügen zu genießen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner