17
Mai
„S by Salanitro“ bringt unerwartetete Objekten aus der Luxuswelt zum glänzen
S By Salanitro Backgammon 2
© Salanitro

Heute tritt S von Salanitro ins Rampenlicht. Eine neue Schweizer Marke, die sich durch die Schaffung außergewöhnlicher Objekte auszeichnet, indem sie unerwartete Objekte entwirft, produziert und beleuchtet, die eine starke und einzigartige Identität in der Welt des Luxus haben.

Um Objekte zum Funkeln, Leuchten, Strahlen, Blenden und je nach Objekt auch zum Brennen zu bringen sind die Inspirationsquellen, die Möglichkeiten jenseits des Bereichs der Uhrenherstellung unendlich!

Edelsteine, farbige Steine. Kornfassung, Schneefassung, Baguettefassung, unsichtbare Fassung. Verfeinerte Dekorationen, anspruchsvolle Techniken… Mit einem Savoir-faire, das die Zeitmesser der größten Uhrenmarken sublimiert, ist Salanitro heute eine international anerkannte Marke für Qualität, Vertrauen und Kreativitätsniveau im Bereich des horologischen Edelsteinsetzens.

© G.Maillot

Pierre Salanitro, Gründer des gleichnamigen Unternehmens, hat in Genf, Schweiz, ein Geschäft aufgebaut, das heute ein führender Anbieter in seinem Bereich ist und einige der schönsten und exklusivsten Uhren- und Schmuckkreationen für die renommiertesten Marken der Welt hervorbringt.

Seit über dreißig Jahren hat Pierre Salanitro konsequent die höchsten Standards für Handwerkskunst, Respekt vor Tradition und Innovation, Service und Verantwortungsbewusstsein gegenüber seiner Kundschaft erfüllt, kombiniert mit selbstbewusster Unabhängigkeit und einem starken Familiensinn. Er wird in erster Linie von einem unermüdlichen Wunsch nach Schöpfung, Erneuerung und Erkundung unerschlossener Gebiete angetrieben.

Ein Haute Couture Backgammon-Set mit schwarzen Diamanten und blauen Saphiren

© Salanitro

Synonym für Savoir-vivre ist Backgammon ein taktisches Spiel und ein angenehmer Zeitvertreib. Pierre Salanitroschlägt ein einzigartiges Objekt vor, das aus Schweizer Holzarten hergestellt und im kompromisslosen Haute Couture-Stil gefertigt wird.

Backgammon wird auf einem Brett mit 24 Pfeilen oder Keilen, auch Punkte genannt, in abwechselnden Farben gespielt. Die abwechselnden Farben dienen dazu, das Zählen beim Bewegen der Steine zu erleichtern. Jeder der beiden Spieler hat 15 Steine einer bestimmten Farbe, die er je nach Wurf zweier Würfel von Pfeil zu Pfeil bewegt. Das Spielbrett besteht aus Leder und Holz, beide patiniert, um die beste Spielqualität zu bieten. Beim Öffnen dieser luxuriösen Box enthüllt sich ein unglaubliches Kunstwerk.

Wahrhaftig einzigartig, ist dieses luxuriöse Backgammon mit seinem eleganten Design und der außergewöhnlichen Qualität seiner Materialien von den besten Handwerkern in der Schweiz handgefertigt, Meister ihres Fachs, mit größter Aufmerksamkeit für Details. Als letzten Schliff hat sich Pierre Salanitro der besten Scheidenmacher und Lederhandwerker bedient.

Die Signatur der Marke steckt im Detail: Die Steine sind mit schwarzen Diamanten oder blauen Saphiren entlang ihrer Peripherie besetzt, ebenso wie die 24 Punkte (die Keile) auf dem Brett. Der Würfelbecher, komplett in anthrazitfarbenem Leder ausgeführt, trägt das S by Salanitro-Logo; schließlich ist der Verdopplungswürfel mit 137 schwarzen Diamanten besetzt, die die Zahl auf jeder Seite ausmachen.

S by Salanitro plant, 10 neue Backgammon-Sets pro Jahr einzuführen; natürlich steht der maßgeschneiderte Service für die anspruchsvollen Wünsche zur Verfügung. Eine Persönlichkeit wird durch die Objekte definiert, die sie sammelt, und es besteht kein Zweifel daran, dass dieses kostbare Objekt ein außergewöhnliches Geschenk ist, das an zukünftige Generationen weitergegeben werden soll.

Der Krieger von Malinaltepec

© Salanitro

Diese von S by Salanitro signierte Kreation ist eine zeitgenössische Neuinterpretation der emblematischen Maske von Malinaltepec, die 1921 im Südwesten Mexikos entdeckt wurde. Sublimiert durch die Arbeit der Setzer und Graveure, die technische Fähigkeiten und künstlerischen Sinn beherrschen, wird jede Maske aus Vermeil durch eine Vielzahl von Diamanten hervorgehoben. Jedes Stück wird von einer Präsentationsbox begleitet, die von den besten Scheidenmachern in Genf hergestellt wurde. Ein Träger im Inneren ermöglicht es, die Maske an der Wand zu präsentieren.

Der Spiegel, Reflexion der Seele

© Salanitro

Das letzte Objekt ist ein Spiegel, der in Zusammenarbeit mit der Innenarchitektin und Designer Aline Erbeia, Gründerin der Marke The Precious Energy, inspiriert von den mexikanischen „Calaveras“. Es ist aus lackiertem Holz und 1,277 Edel- und Halbedelsteinen gemacht, jeder Stein mit einer besonderen Bedeutung. Die Zusammensetzung hat 350 Stunden präzisester Kleinarbeit benötigt. Der Spiegel spricht zu einem und sendet Nachrichten von Frieden, Harmonie und Ruhe. Die Kreation lässt sich auch persönlich anpassen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner