14
August
OMEGA - Darkside of the Moon
OMEGA_Speedmaster_Dark Side of the Moon ALINGHI_311.92.44.30.01.002_€ 10.200,-_pr1_red

Die Partnerschaft zwischen OMEGA und ALINGHI begann 2019 und wird 2020 mit der Lancierung der Speedmaster Dark Side of the Moon ALINGHI fortgesetzt. Viele Details dieses Modells sind an das Bootdesign von ALINGHI angelehnt.

© OMEGA

Lasertechnologie für eindrucksvolle Motive

Das veredelte Kaliber 1865 ist ein Uhrwerk mit Handaufzug. Die Hauptplatine sowie die Federhausbrücke weisen ein, per Laser, eingraviertes Wabenmuster auf, welches an das Rumpfinnere des Bootes von ALINGHI erinnert. Mit derselben Lasertechnologie wurden auch die Brücken bearbeitet.

© OMEGA

ALINGHI Farb-Code

Bei der Farbgestaltung lehnt sich OMEGA an das ALINGHI Logo an. Die Farben Rot und Schwarz werden im perforierten Kautschukband aufgegriffen sowie im 44,25-Millimeter-Gehäuse aus schwarzer Keramik. Die Markierungen der Tachymeter-Skala sind mit Super-LumiNova gefüllt und auf dem Stop-Start-Drücker wurde das ALINGHI-Logo in rotem Lack aufgedruckt.

© OMEGA

Auch auf den Totalisatoren gibt es einiges zu sehen. Bei drei Uhr werden die Minuten der Chronographen-Funktion angezeigt, wobei die ersten vier bzw. fünf Minuten der taktischen Zeit des Segelns in Rot hervorgehoben wurden. Bei sechs Uhr findet man auf dem Hilfszifferblatt das ALINGHI Logo, welches auf eine sandgestrahlte Aluminiumscheibe aufgebracht wurde. Das Logo zeigt den Buchstaben „a“ welcher aus zwei stilisierten Booten zusammengesetzt ist. Ist die Chronographen-Funktion der Uhr aktiviert, dreht sich dieses Logo.

© OMEGA

Die Speedmaster Dark Side of the Moon ALINGHI ist ab Herbst 2020 in Österreich in den Boutiquen Wien und Salzburg sowie im ausgewählten Uhrenfachhandel erhältlich.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner