19
Juli
Mike Wehrle zum «Koch des Jahres 2023» ernannt
Burgenstock01296
©Bürgenstock

Die Sonntagszeitung und der bekannte Hoteltester Karl Wild ehren den Corporate Culinary Director von The Bürgenstock Collection mit dem renommierten Titel. Für Mike Wehrle als Verantwortlicher von 16 Restaurants in drei Fünf-Sterne-Häusern mit über 140 Köchen ist dies eine große Ehre.  

Seit über 25 Jahren veröffentlicht die Sonntagszeitung «Die 100 besten Hotels der Schweiz» – das mit Spannung erwartete Ranking der besten Häuser und des besten Kochs des Landes. Nun hat die renommierte Jury den Leiter der gesamten Gastronomie von The Bürgenstock Collection, Mike Wehrle, für seine Leistungen mit dem Titel «Koch des Jahres 2023» ausgezeichnet. Es ist ein wichtiger Meilenstein in einem bedeutenden Jubiläumsjahr: Das Bürgenstock Resort Lake Lucerne feiert sein 150-jähriges Bestehen.  

Der Wahl des Koch des Jahres und der ausgezeichneten Hotels geht eine Klassierung nach einheitlichen Kriterien voraus, die jedes Jahr von Karl Wild und seiner Jury schweizweit vorgenommen wird. Er und weitere Spezialisten aus Hotellerie und Tourismus, sowie Vielreisende testen unter anderem die Gastfreundschaft, den Charakter und die Originalität eines Hauses, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Investitionstätigkeit. 

Mike Wehrle: 

«Die Welt der Gastronomie ist voller Herausforderungen, aber auch voller Möglichkeiten, neue kulinarische Trends zu setzen und die Gäste zu begeistern. Mein Ziel war es, stets die Erwartungen meiner Gäste zu übertreffen. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre und ein wichtiger Meilenstein in einem bedeutenden Jubiläumsjahr: unserem 150-jährigen Bestehen des Bürgenstock Resort. Ich bin mir auch bewusst, dass mein Erfolg ohne mein großartiges Team niemals möglich gewesen wäre. Ihm möchte ich von ganzem Herzen danken und betonen, dass diese Auszeichnung ein Verdienst unserer gemeinsamen Leidenschaft und unseres Engagements ist. Ich freue mich darauf, die kulinarische Geschichte des Hauses weiterzuschreiben und unseren Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bieten.»

©Olivia Pulver

Seit 2017 ist der 47-jährige Schwarzwälder Mike Wehrle Teil von The Bürgenstock Collection und führt die gesamte Gastronomie des Unternehmens, zu denen die Häuser Bürgenstock Resort Lake Lucerne, Hotel Schweizerhof Bern & Spa, wie auch das Royal Savoy Hotel & Spa Lausanne gehören. Dabei ist er für 16 Restaurants, Lounges und Bars, alle Banketteinrichtungen und über 140 Köche der gesamten Hotel-Gruppe verantwortlich. 2022 hat er sein erstes Kochuch “Seven Kitchens” veröffentlicht. Dreh- und Angelpunkt sind die Restaurants, für die er verantwortlich ist:

Brasserie Ritzcoffier (16 GaultMillau Punkte) – Traditionelle französische Brasserie

Spices Kitchen & Terrace (16 GaultMillau Punkte) – Authentische thailändische, chinesische, indische und japanische Küche

Oak Grill & Pool Patio (14 GaultMillau Punkte) – Farm-to-Table am Holzfeuergrill 

Parisa Persian Cuisine (13 GaultMillau Punkte) ¬– ¬Persische Küche 

Verbena Restaurant – Mediterrane Küche

Verbena Bar – Mocktails und Kräutergetränke

Taverne 1879 – Typische Schweizer Spezialitäten

Osteria Alpina & Terrazza – Italienisch inspirierte Küche

Lakeview Bar & Cigar Lounge – Feine internationale Küche

Jack’s Brasserie – Klassische Karte im typischen Fin-de-siècle-Ambiente

Sky Terrace – Dachterrassenflair mit saisonalen Snacks

Lobby Lounge Bar Bern – Cocktails, Weine, diverse Whisky- und Rumsorten sowie saisonale Snacks

La Brasserie du Royal – Regionale Rezepte auf subtile Art neu interpretiert

Skylounge – Authentisch und lokal

Lounge Bar & Cigar Lounge – Chic und international

Über The Bürgenstock Collection:

The Bürgenstock Collection ist eine der größten Luxushotel-Gruppen der Schweiz. Sie betreibt äußerst elegante Hotels und Residenzen, die mit ihren insgesamt 667 Gästezimmern und 67 Residence Suiten dem Anspruch der gehobenen Luxusklasse mehr als gerecht werden. Nach ihrer umfassenden Renovierung begeistern das Bürgenstock Resort Lake Lucerne (348 Zimmer), das Hotel Schweizerhof Bern & Spa (99 Zimmer), das Royal Savoy Hotel & Spa Lausanne (196 Zimmer) und das The Adria in South Kensington, London (24 Zimmer), Gäste aus aller Welt mit ihrem eleganten und doch zeitgemäßen Design, den führenden Spas und mit exzellenten kulinarischen Angeboten. Gleichzeitig bleiben sie den zeitlosen Schweizer Traditionen von Gastlichkeit, Service und Diskretion bis ins Detail treu. 

Über Katara Hospitality:

Katara Hospitality ist ein weltweit tätiger Hoteleigentümer, -entwickler und -betreiber mit Sitz in Katar. Mit 50 Jahren Erfahrung in der Branche verfolgt Katara Hospitality aktiv seine strategischen Expansionspläne, indem es in unvergleichliche Hotels in Katar investiert und gleichzeitig seine Sammlung von Kultobjekten in internationalen Schlüsselmärkten ausbaut. Das Portfolio von Katara Hospitality umfasst mittlerweile 42 Hotels, die sich im Besitz von Katara Hospitality befinden und/oder von Katara Hospitality verwaltet werden, und das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 60 Hotels in seinem Portfolio zu haben. Als Flaggschiff der katarischen Hotellerie unterstützt Katara Hospitality die langfristige wirtschaftliche Vision von Katar.

Katara Hospitality besitzt derzeit Hotels auf vier Kontinenten in Katar, Ägypten, Marokko, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz, den Niederlanden, Singapur, Thailand und den Vereinigten Staaten von Amerika. Katara Hospitality arbeitet mit einigen der besten Hotelmanagementgesellschaften zusammen und betreibt eigene und fremde Hotels über seinen eigenständigen Betriebszweig, The Bürgenstock Collection und Murwab Hotel Group.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner