IMG_3497
© Ekaterina Mucha

Die geschichtsträchtige Stadt an der Moldau, lädt bei einem Besuch ein, Kultur und Genuss zu verbinden. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt – im Ganzen ein UNESCO Weltkulturerbe – kann man Sehenswürdigkeiten, wie die Astronomischen Uhr am alten Rathaus oder die im 14. Jahrhundert errichtete Karlsbrücke betrachten, und im historischen Viertel auf dem Prager Burgberg die altertümliche Atmosphäre auf sich wirken lassen. Die Prager Burg und der Veitsdom tun ihr übriges einen in der Zeit zurückzuversetzen.

Ankunft

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Prag zu erreichen. Ein Direktflug – beispielsweise mit der AUA – dauert ca. 50 Minuten und kostet etwa 97€. Entscheidet man sich für das Auto, dauert das Zurücklegen der 334 km zwischen Wien und Prag rund 3 Std. 31 Min.

Ich habe mich allerdings für eine Zugfahrt entschieden. Diese ist mit nur 15-25 Euro ziemlich preiswert und dauert 4 Std. 25 Min.

© Ekaterina Machu

Kultur

Für kulturelle Erlebnisse führt kein Weg vorbei an der Staatsoper Prag, wo sowohl Opern von tschechischen, als auch von internationalen Interpreten aufgeführt werden. 

Das Gebäude des Nationaltheaters in Prag war das Theater der Tschechen, die deutschsprachige Bevölkerung hat die Staatsopern besucht. Weiters hat die Organisation Nationaltheater Prag (Národní divadlo) noch ein drittes Haus, das bespielt wird, das Ständetheater: Das Ständetheater ist ein überwältigendes Theatergebäude aus dem Jahre 1783 und wurde im klassizistischen Stil erbaut. Bis heute bietet es einmalige musikalische Erlebnisse. Hier fand auch die Uraufführung von Mozarts Oper Don Giovanni statt und machten Prag zu einer Musikmetropole. Das Theater hat nach der Renovierung 664 Sitzplätze. 

Sehenswürdigkeiten 

Die ganze Prager Innenstadt ist flächendeckendes UNESCO Weltkulturerbe. 

Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie Karlsbrücke, Astronomischer Uhr am Altstädter Rathaus, Prager Burg, gibt es das Viertel Hradschin. Der Hradschin bezeichnet das historische Viertel auf dem Prager Burgberg. Dominiert wird es von der Prager Burg und dem Veitsdom in seinem Zentrum. 

Ein weiteres Kulturdenkmal, das man nicht verpassen sollte, ist das Palais Vrtba. Der mehrflügelige Bau wurde ursprünglich im Renaissance-Stil erreichtet, hat später jedoch einen klassizistischen Umbau bekommen. Auch der dazugehörige Garten, einer der schönsten in Prag ist zugänglich. Auch das Wallensteinpalais lockt mit einem barocken Garten und Sala Terrena. 

In den Sommermonaten finden dort Konzerte und Theatervorstellungen statt.

Prager Rathausuhr / © Ekaterina Mucha

Unterkunft

Für eine stilvolle Übernachtung stehen viele Hotels zur Auswahl. Das Hotel Paris, ein Fünf-Sterne-Hotel im Herzen der Stadt verfügt über eine Jugendstil-Fassade (siehe Foto)

Als 4* Hotel in sehr guter Lage kann ich persönlich sehr empfehlen: 

Vienna House by Wyndham Andel’s Prague, Stroupežnického 21, 150 00 Praha 5 – Smíchov, https://www.viennahouse.com/de/andels-prague/das-hotel/uebersicht.html

Hotel de Paris / © Ekaterina Mucha

GastroTipps

Bei einem Besuch in Prag muss natürlich auch die klassische tschechische Küche probiert werden, etwa im Brauereirestaurant Klašterní pivovar oder im Restaurant Hlávkuv Dvůr. Darüber hinaus bietet die Stadt eine breite Auswahl von Fine Dining Restaurants. 

Das mit einem Michelinstern ausgezeichnete Restaurant La Dégustation serviert tschechische Küche mit einem modernen Touch, während das Restaurant Field mit experimentelleren Gerichten aufwartet.

Mein persönlicher Tipp

The Eeatery: U Uranie 18, Praha 7 – Holešovice https://www.theeatery.cz/en/ und Restaurant Next Door, Zlatnická 1126, 110 00 Nové Město, https://next-door.cz/en/homepage-en/

Place to see

Das Prager Stadtviertel Holešovice: Die ursprüngliche Industriezone wurde von einer alternativen Kunstszene und modernen Wohnhäuser, Bürohäusern und den Ateliers junger Künstler und Designer ersetzt. 

Nationalgalerie / © Ekaterina Mucha
Nationalgalerie / © Ekaterina Mucha

Erkunden Sie mit uns eines der interessantesten und sich am schnellsten entwickelnden Prager Viertel, voll von unkonventionellem Leben, Kaffeehäusern, Galerien und Geschäften.

Besonders empfehlenswert ist der Besuch der DOX-Galerie – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Poupětova 1, 170 00 Praha 7 – Holešovice, https://www.dox.cz/en

DOX Galerie / © Ekaterina Mucha
DOX Galerie / © Ekaterina Mucha

Das DOX ist mehr als nur ein Ausstellungsraum. Mittels Ausstellungen und zeitgenössischer internationaler und tschechischer Kunst bemüht es sich, aktuelle Themen zur Diskussion zu öffnen, die es durch Begleitprogramme, öffentliche Veranstaltungen, Filmvorführungen, interaktive Workshops und öffentliche Happenings weiter entfaltet.

Die Galerie lockt auch mit einem ein tollen Café auf der Terrasse und einem Buchgeschäft. Das DOX hat in Abstimmungen über die beste Galerie in Prag mehrmals gesiegt. Und angesichts der Anzahl der Prager Galerien heißt das schon was.

Café Imperial l befindet sich in einem Art-Déco-Gebäude, das zwischen 1913 und 1914 gebaut wurde und eines der berühmtesten und beliebtesten der traditionsreichen Cafés in Prague / © Ekaterina Mucha

Prague Kaffeehaus-Kultur

Schlussendlich darf auch ein Kaffee in einem der berühmten Kaffeehäusern der Stadt nicht fehlen. 

Mein Favorit ist das Kaffeehaus im Gemeindehaus (Obecní dům). Das Jugendstil-Gebäude aus den Jahren 1905–1911 ist Beweis für die unvergleichlichen künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten sowie die Qualität der damaligen Baukunst. Das Kaffeehaus, das französische und Pilsner Restaurant und die amerikanische Bar, genauso wie der Oberbürgermeister-Salon oder der Smetana-Konzertsaal sind perfekte Jugendstil-Interieurs, die ausschließlich von führenden tschechischen Malern und Bildhauern, wie zum Beispiel A. Mucha, J. Preisler, L. Šaloun u. a gestaltet wurden.

Das Café Louvre gibt sich mit seiner hundertjährigen Geschichte imperial und elegant, während das Café Orient eines der berühmtesten Bauwerke des tschechischen Kubismus darstellt.

© Ekaterina Mucha

Egal ob für einen kurzen Trip oder eine ausgedehnte Städtereise, Prag hat viel zu bieten.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner