11
Mai
Luxus für den Vatertag
Piaget_Polo_Green Dial and Steel_G0A45005

Die Maison Piaget bietet zum Vatertag mehrere elegante Geschenkideen an,  den Vätern mit einem ebenso zeitgemäßen wie zeitlosem Geschenk  Dankbarkeit und einen immerwährenden Liebesbeweis zu zeigen: zwei „Altiplano“-Armbanduhrmodelle, eine brandneue Piaget „Polo“ mit markantem grünen Zifferblatt und Edelstahlarmband sowie zwei Weißgoldarmreifen aus der „Possession“-Linie.

 

© Piaget

Die Piaget „Polo“ ist ein Zeitmesser für Väter, die die Messlatte für sich selbst sehr hoch legen und ihre Erfolge gern feiern. Diese Uhr ist wie diese Herren: kühn, einzigartig, umwerfend attraktiv und immer elegant. Das kissenförmige Zifferblatt im runden Gehäuse verleiht der  Piaget „Polo“ einen extrem hohen Wiedererkennungswert. Limitiert auf 888 Exemplare besticht sie mit einem atemberaubenden grünen Zifferblatt mit ins Blaue changierenden Schimmereffekten und horizontalem Guilloché-Muster. Die „Polo“ ist mit einem 42-mm-Edelstahlgehäuse mit integriertem Armband im H-Design ausgestattet mit polierten und satinierten Oberflächen im Wechsel. Roségoldfarbene Zeiger, goldene Indizes und einem in Gold gerahmten Datumsfenster ergänzen den eleganten Look. Als Neuheit wurden die Zeiger und Indizes mit SuperLuminova beschichtet für gute Lesbarkeit auch bei schwachem Licht. Auf dem Gegengewicht des Sekundenzeigers steht ein elegant geschwungenes „P“ für Piaget. Durch den den Gehäuseboden aus Saphirglas blickt man auf das 1110P-Uhrwerk mit Automatikaufzug.

© Piaget

Für den distinguierten, charismatischen Vater präsentiert Piaget zur Feier des Vatertags  zwei „Altiplano“-Zeitmesser, die mit ihrer äußeren Bescheidenheit, jedoch einem Innenleben von höchster Uhrmacherkunst begeistern.  Die „Altiplano“ ist wahlweise in einem 40-mm-Gehäuse aus Roségold oder in einem diamantenbesetzten Weißgoldgehäuse erhältlich (etwa 1,00k). Beide Modelle sind mit einem dreistufigen, versilberten Zifferblatt mit schwarzen Indizes und schwarzen Stabzeigern ausgestattet. Das ultraflache Automatikuhrwerk 1205P der „Altiplano“ revolutioniert die exklusive Uhrmacherkunst der Maison auf ein Neues. Auf dem zentralen Zifferblatt werden die Stunden und Minuten angezeigt, die Sekunden sind von einem zusätzlichen, kleinen Zifferblatt auf 5 Uhr abzulesen. Das Datum findet sich in einem anglierten Fenster auf 9 Uhr. Das durch den Gehäuseboden aus Saphirglas zu sehende Uhrwerk wurde vom historischen Automatikkaliber 12P der Maison inspiriert.

© Piaget

Ideal zur Kombination mit den Zeitmessern – oder auch als eigenständiges Geschenk – präsentiert die Maison Piaget zudem zwei „Possession“-Armreife aus Weißgold – dieser persönliche Stil verleiht den Vätern den letzten Schliff: Einen kleinen Armreif mit zwei schlichten, drehbaren Bändern an den Endstücken,   einen mittelgroßen mit drehbaren Bändern an jedem Endstück, die  mit insgesamt 30 Diamanten im Brillantschliff besetzt sind (etwa 0,38k).

© Piaget

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner