27
Dezember
Louis Vuitton wird Titelpartner des 37. America's Cup Barcelona 
Louis Vuitton Cup and the Louis Vuitton 37th America’s Cup Barcelona_Trophy Trunk
© Louis Vuitton

Louis Vuitton kündigt an, Titelpartner des kommenden 37. America’s Cup Barcelona zu werden und veranstaltet zudem wieder die legendären Qualifikationsveranstaltung der Herausfordererteams, den Louis Vuitton Cup. Die Zusammenarbeit wird vom 29. August bis 7. Oktober 2024 in Barcelona fortgesetzt.

Die fünf Herausforderer der Louis Vuitton Cup-Regatta – Ineos BritanniaAlinghi Red Bull RacingLuna Rossa Prada PirelliNYYC American Magic und Orient Express Racing – werden bei der 37. Runde des Louis Vuitton America’s Cup gespannt auf die Begegnung mit dem Titelverteidiger, Emirates Team New Zealand, sein.

© Sander Van Der Borch

Für den Louis Vuitton Cup und den Louis Vuitton 37. America’s Cup Barcelonawird die französische Maison die Louis Vuitton Cup-Trophäe und zwei Trophy Trunksfertigen.

Prestige, Innovation und Leistung seit der Gründung des Louis Vuitton Cup im Jahr 1983

Louis Vuitton schließt sich dem America’s Cup an, um das Zusammentreffen zweier Welten zu feiern: dort, wo sich die Kunst des Segelns mit der Raffinesse vermischt, wo das Abenteuer untrennbar mit der Eleganz verbunden ist und wo die Innovation neue Horizonte eröffnet. Die beiden Institutionen teilen die gleiche innovative Vision, die Leistungsverbesserung mit der Wahrung jahrhundertealter Traditionen verbindet. Beide verfolgen die gleichen Ansätze in Bereichen wie dem 3D-Design und der Kombination nachhaltiger, leichter Materialien, sei es bei der Herstellung der Trophy Trunks oder der Foils, die es dem AC40 und dem AC75 ermöglichen, immer schneller durch das Wasser zu gleiten.

© Richard Hodder / Emirates Team New Zealand

Auf der Grundlage dieser Vision wird das französische Haus die Geschichte, die 1983 begann, dort fortsetzen, wo sie aufgehört hat, und die Louis Vuitton Cup-Trophäe und zwei noch nie dagewesene Trophäenkoffer für den Louis Vuitton Cup und den Louis Vuitton37. America’s Cup Barcelona. Die Koffer werden im historischen LouisVuitton-Atelier in Asnières maßgefertigt, um jeweils zwei Trophäen zu tragen: den Auld Mug – den silbernen Pokal, der seit 1851 an den Sieger des America’s Cup verliehen wird und als älteste internationale Sporttrophäe der Welt gilt – und den Louis Vuitton Cup, eine auf Initiative des Hauses kreierte Trophäe, die seit 1983 an den Sieger des gleichnamigen Wettbewerbs verliehen wird. 

© Emirates Team New Zealand

Auch in diesem Jahr wird der “Herausforderer”, der den Louis Vuitton Cup innehat, die Gelegenheit haben, sich auf das Mittelmeer zu begeben, um den “Verteidiger” herauszufordern, den Gewinner der letzten Ausgabe: dieses Jahr das Emirates Team New Zealand.

Eine legendäre Reise durch die Zeit

Louis Vuitton beflügelt seit 40 Jahren die Legenden des America’s Cup, von den Vereinigten Staaten über Australien bis hin zu den Bermudas, Hongkong, Dubai, Frankreich und Spanien: die Legenden eines jahrhundertealten Wettbewerbs mit faszinierenden Codes, seiner oft neu erfundenen Wettkampfformate, von außergewöhnlichen Seglern und Kunsthandwerkern und von denkwürdigen Leistungen rund um den Globus. 

© Guillaume Plisson

Nur wenige Jahre voneinander entfernt gegründet – der America’s Cup 1851 und Louis Vuitton 1854 -, verfolgen die beiden Institutionen seit 130 Jahren parallele Wege. Im Jahr 1983 kreuzten sich ihre Wege, als Louis Vuitton anbot, eine eigene Trophäe für das Duell zwischen dem Verteidiger des Wettbewerbs und den Herausforderern” zu vergeben. Louis Vuitton trug Jahr für Jahr dazu bei, den Bekanntheitsgrad und das Prestige des America’s Cup erheblich zu steigern.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner