12
Januar
Louis Vuitton erweitert die Duftkollektion Les Extraits mit dem neuen Duft Myriad 
Louis Vuitton_Myriad (1)
© Louis Vuitton

Seit dem Jahr 2021 hebt Louis Vuitton mit der Les Extraits Duftkollektion die Duftwelt der französischen Maison auf die Ebene der hohen Kunst. Mit Myriad – dem sechsten Werk der Les Extraits Collection – kreierte Meisterparfümeur Jacques Cavallier Belletrud eine einzigartige und tiefgründige Duftkomposition aus Oud, einem Holz, das so kostbar ist, dass es als “schwarzes Gold” bezeichnet wird. 

“Diese außergewöhnliche Note hat mich schon immer fasziniert “, erklärt Jacques Cavallier Belletrud. Mit seinem komplexen Duft und seiner einzigartig reichen Geschichte bietet Oud zahlreiche Möglichkeiten der Inspiration. Als Grundstoff eignet es sich für unendlich viele Variationen; und bildet daher für sich allein eine eigene Duftfamilie. 

© Louis Vuitton

Der neue Duft stellt ein Monument der Parfümerie dar, wie es zuvor noch nie existierte. Myriad verbindet den kraftvolles Charakter des Ouds mit einer fließenden Leichtigkeit; eine Kombination, die die Les Extraits Collection von der Duftkomposition bis zur Form des Flakons auszeichnet. Um dies zu erreichen, wollte Jacques Cavallier Belletrud den Duft “mit Licht durchdringen”, um alle Facetten seines Charakters zu enthüllen.

Ausgangspunkt für den neuen Duft war eine außergewöhnliche Essenz aus Assam-Oud, die der Meisterparfümeur in Bangladesch bei einem Lieferanten ausgewählt hatte. Im Rahmen einer langfristigen gegenseitigen Verpflichtung hat Louis Vuitton die vollständige Essenz des Lieferanten, der nun exklusiv für die Maison tätig ist, für sich erworben.

© Louis Vuitton

Als Kontrast zu den kräftigen Komponenten dieser Duftformel waren florale Noten die naheliegende Wahl. Jacques Cavallier Belletrud kreierte eine perfekt abgestimmte Rose, die die Frische der bulgarischen Rosenessenz mit der Rundheit der Mairose aus Grasse verbindet. Als Gegenpol verstärkt Safran die natürlich ledrige, würzige Wirkung von Oud, während Kakaoextrakt eine sinnliche und raue Ambivalenz bietet. 

Ein dichter Duftkokon aus Ambrette und weißem Moschus hebt den Duft an, belebt ihn und lässt ihn auf der Haut verweilen, während eine Note von Moos den letzten Feinschliff verleiht. Myriad ist ein virtuoser Ausdruck des intensiven Les Extraits-Stils und lässt sich am besten wie folgt beschreiben: “Schwarz, das aus tausend Farben besteht.”

Eine Ode an die Natur

Mit der Les Extraits Collection erkunden Jacques Cavallier Belletrud und Frank Gehry einen wesentlichen Berührungspunkt ihrer jeweiligen Berufungen: die allgegenwärtige Inspiration der Natur. Als Ode an die fabelhafte Vielfalt der Natur ist Myriad eine Hommage an die außergewöhnliche Farbpalette des Lebens.

© Louis Vuitton

“Sie ist unser Wegweiser”, so der Meisterparfümeur Jacques Cavallier Belletrud. “Frank und ich lieben beide den Wind, der durch die Welt um uns herum weht. Wir lieben die Bewegung und das Fließende, zwei Begriffe, die im Mittelpunkt der Les Extraits Collection stehen.”

Jacques Cavallier Belletrud arbeitet im Herzen seiner Heimatstadt Grasse in Les Fontaines Parfumées täglich mit Zutaten aus nah und fern. Mit Blüten-, Kräuter-, Gewürz- und Holzessenzen liefert ihm die Natur sowohl die Materialien für seine Kunst als auch das harmonische Ziel, das allen seinen Duftkreationen zugrunde liegt.

Ein Parfümextrakt, neu erfunden von Jacques Cavallier Belletrud

Jacques Cavallier Belletrud nahm sich vor, das Parfüm in seiner edelsten Form neu zu erfinden. Ziel war es, dem Extrakt einen zeitgemäßen Ausdruck zu verleihen. Er eröffnete die Les Extraits Collection mit fünf Duft-Kompositionen, die die wichtigsten Themen der modernen Parfümerie aufgreifen. Eine Hommage an die Geschichte einer Kunst, die ihm als Sohn und Enkel von Parfümeuren im Blut liegt.

© Louis Vuitton

Befreit von der traditionellen Kopf-/Herz-/Basisnotenstruktur, durchbrechen die Düfte der Les Extraits Kollektion die klassische Parfümarchitektur und enthüllen die Quintessenz des olfaktorischen Themas, das sie inspiriert: blumig (Dancing Blossom), moschusartig (Cosmic Cloud), zitrisch (Symphony), chypre (Rhapsody) und amberartig (Stellar Times). 

Der Flakon, eine von Frank Gehry eingefangene Bewegung

Als Antwort auf die olfaktorische Kreation von Jacques Cavallier Belletrud entwarf Frank Gehry eine dynamische, fließende Flakon-Form. Ausgehend vom Originalflakon des Designers Marc Newson für Parfums Louis Vuitton begann Frank Gehry damit, dessen Linien in Kurven auszudehnen. Anschließend entwarf er eine spektakuläre Kappe, die einer imaginären Blume ähnelt, deren Fundament er durch Zerdrücken von Aluminum in seinen Händen formte. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner