19
Januar
Jaeger-Lecoultre eröffnet seine erste Boutique in München
800_2023jaeger-lecoultremunichboutique@s.pessina1
© Jaeger LeCoultre

Jaeger-LeCoultre freut sich, die Eröffnung einer neuen Boutique im Herzen von München im bekannt zu geben. In bester Lage in der Maximilianstraße 24 lädt die Boutique auf zwei Etagen dazu ein, in die faszinierende Welt der Uhrmacherei einzutauchen und die bemerkenswerte Geschichte des Erbes, der Expertise, des Innovationsgeistes und der Kreativität von Jaeger-LeCoultre seit der Gründung des Hauses im Jahr 1833 zu erleben.

Die Boutique befindet sich im “Riemerschmid-Block” – einem beeindruckenden Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das von dem berühmten Architekten Georg Friedrich Christian Bürklein entworfen wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Ein innovatives Designkonzept verbindet Tradition und Moderne und überträgt den Geist von La Grande Maison in eine einladende Umgebung, die die Manufaktur ihren Gästen näher bringt. Die Betonung organischer Materialien und natürlicher Farben erinnert an die Gelassenheit und Schönheit der Heimat von Jaeger-LeCoultre im Vallée de Joux.

© Jaeger LeCoultre

Beim Betreten der Boutique werden die aktuellen Kollektionen von Jaeger-LeCoultre vorgestellt, darunter auch die Atmos-Uhr. Enthusiasten können mehr über das außergewöhnliche Erbe der Grande Maison als Schöpfer von mehr als 1.400 Kalibern erfahren und die Feinheiten der Uhrenmechanismen anhand einer interaktiven Kaliberwand erforschen, die sie auf einen virtuellen dreidimensionalen Tauchgang in einige der emblematischsten Kaliber der Manufaktur mitnimmt.

© Jaeger LeCoultre

Anschließend werden die Besucher in einen Bereich geführt, der der Reverso gewidmet ist, wo eine Ausstellung von limitierten Auflagen und hochkomplizierten Modellen durch die nahezu unendlichen Möglichkeiten zur Personalisierung des Gehäusebodens ergänzt wird. Die Geschichte der Personalisierung setzt sich im nächsten Bereich fort, wo eine interaktive Armbandwand die Kunden dazu einlädt, ihr eigenes perfektes Paar aus Uhrengehäuse, Armbandmaterial, Farbe und Naht zu entdecken.

© Jaeger LeCoultre

Das Erdgeschoss wird durch ein “Cabinet de Curiosités” bereichert, das die Gäste einlädt, das große uhrmacherische Know-how des Hauses anhand einer Vielzahl bemerkenswerter Erfindungen zu entdecken. In der Mitte der Installation verstärkt die Manufakturwand” die Erzählung, indem sie die Hunderte von Handwerkern vorstellt, die 180 verschiedene Uhrmacherkünste repräsentieren, die in der Manufaktur Jaeger-LeCoultre unter einem Dach vereint sind. Eine intime VIP-Lounge im ersten Stock wird die Reise fortsetzen, indem sie exklusive Markenmomente und eine persönliche Kundenbetreuung bietet.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner