15
Februar
Hermes Spring Summer Kollektion 2022
RUNWAY_HERMES_WRTW_SS22@FilippoFior_01

Wer außer Hermès könnte im Rahmen ihres Finales ein Flugzeug landen lassen? Die Enthüllung der Start- und Landebahn von der (Mode-)Landebahn fand ganz draußen am Flughafen Le Bourget statt – der Höhepunkt einer Show, die Nadège Vanhee-Cybulski als immersives Erlebnis plante, das Optimismus, Sonne und Hoffnung vermittelt.

©FilippoFior

Zuerst waren wir in einer zylindrischen Installation eingeschlossen, mit einem Panorama aus beweglichen Platten in Sonnengelb – handgemalte Farbfelder der Künstlerin Flora Moscovici, die beim Gehen von Modellen langsam um den Umfang glitten. Es bot eine beruhigende Kulisse für die Betrachtung der Kollektion, in der es einerseits um „Sonnenlicht und wie positiv es ist“ ging, und andererseits um Vanhee-Cybulskis Gedanken darüber, wie sich Frauen kleiden wollen, um die Welt wieder zu betreten .

©FilippoFior

Auf der Suche nach dieser Balance zwischen Zweckmäßigkeit, Komfort und Sinnlichkeit landete sie auf Formen, die Taillen mit Kordelzug und strukturierte BH-Oberteile, athletische Cutaway-Schultern und einfache Plissé-Höschen kombinierten. Ob Sie es glauben oder nicht, das Crop Top und die Baggy Pants – der Trend, der seit Sommer 2020 von Teenagern auf der ganzen Welt getragen wird – ist bis in die Höhen von Hermès gereist. Natürlich in seiner ausgefeiltesten Form.

©FilippoFior

Super-raffinierte blasse, buttergelbe/orangefarbene Stücke aus wahnsinnig verarbeitetem Leder und passendem Strick waren das Herzstück dieser Kollektion – der sonnige Teil. Es gab einen erstaunlichen kragenlosen Mantel, einen Minirock und ein bauchfreies Oberteil, die aus einem komplizierten Mosaik aus ausgeschnittenen hellbraunen Lederrechtcken bestanden – die dann auf einen hauchdünnen Gaze-Hintergrund gestickt worden waren. Andere, dunklere Leder vermittelten einen deutlichen Hauch von Sexualität: ein Korsettkleid, minimale Shifts, ein schwarzer Lederhosenanzug; ein Paar Lederoveralls ohne darunter.

©FilippoFior

All dies wurde in einer Kollektion zusammengefasst, die mit all der Aufmerksamkeit für die Handwerkskunst des Hauses hergestellt wurde: die winzigen metallischen „Perlen“-Nieten, die in Lederpaneele gehämmert sind; die Ösen, die auf das Erbe der Pferdegeschirre von Hermès verweisen; die neuen zylindrischen Taschen mit Pferdegebissgriffen.

©GasparRuizLindberg

Ironischerweise regnete es in Paris fürchterlich, als Vanhee-Cybulski ihr kluges Verständnis des Lebensstils der Hermès-Frau enthüllte. Für die meisten Menschen bedeutete es eine lange, glanzlose Fahrt zurück in die Stadt. Aber wenn man an den nächsten Sommer denkt, war es nicht schwer, sich vorzustellen, was für eine Art Kunden das alles einpacken wird, wenn sie in die Sonne fliegen.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner