31
Oktober
GUCCI VALIGERIA: Die Erfahrung des Unerwarteten
GU774_LUGGAGE RG_DPS_PR CROPS_150dpi_5
Aus der Kultur des Reisens, die die Geschichte der Marke prägt, stammt die neue Gucci Valigeria Kampagne mit dem Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Musiker Ryan Gosling.

Ursprünge, Reisen, Erfahrungen. Und die Gewissheit, dass ein Koffer nicht nur ein Behältnis ist. Aus der Kultur des Reisens, die die Geschichte der Marke prägt, stammt die neue Gucci Valigeria Kampagne mit dem Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Musiker Ryan Gosling.

Kreativdirektor Alessandro Michele stellt mit Hilfe des Fotografen Glen Luchford die typische Erzählweise auf den Kopf und versetzt die Kampagne in eine traumhafte Dimension, die die Grenzen zur Realität überschreitet, um von einer Gegenwart zu erzählen, die auf den Möglichkeiten der Vorstellungskraft und einer Begegnung beruht.

© GUCCI

Die Gucci Savoy-Kollektion ist das erzählerische Ergebnis einer Geschichte, die sich von der typischen Pracht des Reisens entfernt, um den Wert der Erinnerung auf die Ursprünge einer Marke zu übertragen, die aus einer Intuition und der Beobachtung von Möglichkeiten entstanden ist, gerade dank des Reisens und der Entdeckung von Welten und unterschiedlichen kulturellen Verhaltensweisen.

“Reisen war für Gucci nie etwas rein Physisches. Gucci ist die Marke, die die Künstler, Schriftsteller, Schauspieler und Regisseure Hollywoods auf ihren Reisen begleitet hat… Deshalb wollte ich, dass die Werbekampagne eine situationistische Dimension erzählt, in der der Protagonist einen “Nicht-Ort” durchquert, der in erster Linie ein geistiger Ort ist, genau wie diejenigen, die sich in der Vergangenheit und in der Gegenwart für Gucci entscheiden, weil sie die Bedeutung der Kreativität begreifen, mit der sie imaginäre Orte schaffen. Aus diesem Grund ist ein Gucci-Koffer ein magischer Koffer”, sagt Creative Director Alessandro Michele.

© GUCCI

Das Erbe von Gucci hat seinen Ursprung genau im Reisen. Gegründet wird das Unternehmen 1921 in Florenz von Guccio Gucci, der mehr als zwanzig Jahre zuvor, im Alter von 17 Jahren, nach London auswandert. Der junge Florentiner arbeitet zunächst als Portier im The Savoy in London, der ersten Adresse für internationale Reisende. Der junge Guccio Gucci kommt in Kontakt mit der Magie des Reisens, die damals gleichbedeutend ist mit Entdeckung, Diskussion, Studium und einer Brücke zwischen verschiedenen Kulturen. Es war eine Zeit, in der Reisen Erfahrung bedeutete, die Gewissheiten des eigenen sozialen Umfelds verdrängte, eine Suche nach dem Unerwarteten, nach dem Willen zur Begegnung und zum Wissen. Die Rückkehr nach Florenz erinnert unweigerlich an diese beobachtete und erforschte Realität, die assimiliert und in die Arbeitspraxis übertragen werden kann. Guccio Gucci wird dies mit seinen ersten Koffern, Koffern, Taschen, Hutschachteln tun. All die Behältnisse, die man braucht, um auf eine Reise zu gehen, um sich und seine Kultur an einem unbekannten und oft fremden Ort zu repräsentieren.

© GUCCI

In einer erzählerischen Umkehrung, die ein ganzes Raum-Zeit-Gebiet ausfüllt, erscheinen dieselben Behältnisse als Protagonisten in der Kampagne, die die Gucci Savoy-Kollektion mit Trolleys, Hart- und Weichkoffern, Seesäcken, Koffern, Hutschachteln und Beauty Cases präsentiert. Objekte, die Erfahrungen und Sehnsüchte verkörpern, die in den Bildern und Videos der Kampagne die Ladefläche eines polierten Pick-up-Trucks füllen, in dem die neue Kollektion Seite an Seite mit historischen Stücken lebt, und die in dieser plausiblen Geschichte der Möglichkeiten auch Aufbewahrungsorte für Träume sind.

Und es ist dieser Traum, der mit der Realität verbunden ist, den Ryan Gosling lebt. Am Ende einer mit Ankünften und Abfahrten gespickten Reise lernt er durch einen Koffer überraschende Orte kennen, die zum Tor zu fantastischen Welten werden, die sich als realer erweisen, als jede Vorstellungskraft es sich vorstellen kann. Denn sie führt zu jener Realität der Entdeckung, die schon immer die Fähigkeit hatte, unerwartete Welten zu schaffen.

© GUCCI

CREDITS

Creative Director: Alessandro Michele
Art Director: Christopher Simmonds
Photographer & Director: Glen Luchford
Make up: Thomas De Kluyver
Hair: Paul Hanlon

© GUCCI

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner