12
März
Frischer Wind bei COMO
mm980_COMO_Shambhala_Estate_2018
Neuer Chief Operating Officer bei COMO Hotels and Resorts

Der Niederländer Ferdinand Wortelboer leitet ab sofort aus Singapur das Exekutivkomitee sowie die Hotelgeschäfte der COMO Gruppe

München / Singapur, 8. Februar 2023 – Die COMO Hotels and Resorts mit Sitz in Singapur vertrauen ab sofort auf den Niederländer Ferdinand Wortelboer, der als Chief Operating Officer das Management und die Leitung aller operativen Aufgaben der Hotelgruppe übernimmt. Nach vielen erfolgreichen Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei der Aman Group, zuletzt als Chief Operating Officer Operations in der Schweiz, hat es sich Wortelboer nun zur Aufgabe gemacht, die weltweit 15 Häuser sowie die COMO Philosophie im Luxushotelmarkt zu stärken. 

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Luxushotellerie ist Ferdinand Wortelboer bekannt für einen reichen Erfahrungsschatz und seine kreativen Visionen. Nach 22 Jahren bei der Aman Group freut sich Wortelboer nun auf die neue Herausforderung. Auch Olivier Jolivet, Chief Executive Officer von COMO Holdings, kennt den Niederländer bereits seit vielen Jahren und freut sich auf die enge Zusammenarbeit: „Ich bin zuversichtlich, dass Ferdinand Wortelboers Fokus und Einsatz COMO Hotels and Resorts positiv in die Zukunft führen, stärkere Teams aufbauen und unseren Gästen unvergessliche Erlebnisse bieten wird.“

Keines der 15 COMO Häuser gleicht dem anderen, die COMO Philosophie wird aber in allen Häusern gelebt: luxuriöses, zeitloses Design, außergewöhnliche Erfahrungen, ganzheitliche Wellnessangebote, fein auf die jeweilige Landesküche abgestimmte Food-Konzepte und herzlicher Service, der dazu einlädt, zurückzukehren. Aber nicht nur die COMO Philosophie hat Ferdinand Wortelboer dazu bewegt, neue Wege zu gehen: „Was mich zu COMO Hotels and Resorts hingezogen hat, ist die Führung, sowohl von Olivier Joliviet als auch von COMO Gründerin Christina Ong, und die Verbindung zu den Teams, die heute Teil der Marke sind. Ich möchte eng mit allen zusammen arbeiten, um einen Mehrwert zu schaffen und die Individualität der einzelnen Häuser weiter zu stärken”, so der neue Chief Operating Officer. Von Singapur aus leitet er nun das Exekutivkomitee und koordiniert die Hotelgeschäfte weltweit.

Ferdinand Wortelboer

Über COMO Hotels and Resorts

Die luxuriösen COMO Hotels and Resorts nehmen Gäste mit auf eine Reise, bei der die Zeit stillzustehen scheint. 1991 legte die singapurische Geschäftsfrau Christina Ong den Grundstein der COMO Hotels and Resorts: Mit der Eröffnung des COMO The Halkin verwirklichte sie ihre Vision eines boutiquen Designhotels in London. Heute umfasst die Hotelkollektion 15 Häuser, von denen keines dem anderen gleicht, die COMO Philosophie wird aber in allen Häusern gelebt: luxuriöses, zeitloses Design, außergewöhnliche Erfahrungen, ganzheitliche Wellnessangebote, fein auf die jeweilige Landesküche abgestimmte Food-Konzepte und herzlicher Service, der dazu einlädt, zurückzukehren. Alle COMO Hotels sind Oasen für jene, die zur Ruhe kommen und sich auf das Wesentliche besinnen möchten – sei es in einer pulsierenden Metropole wie London, Bangkok oder Perth oder mitten in der Natur auf Bali, den Turks- und Caicosinseln oder in der Toskana. 

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner