22
Januar
Exklusive Zuwächse: Neue Sterne bei den Leading Hotels of the World
Hylla Vintage Hotel 2
© Hylla Vintage Hotel

Als der größte Anbieter unabhängiger Luxushotels weltweit, präsentiert The Leading Hotels of the World stolz seine acht neuen Mitglieder. Zu den Neuzugängen in dieser Saison gehören zahlreiche Neueröffnungen und bedeutende Renovierungen, die die Präsenz von LHW in Europa, Nordamerika und China steigern. 

AMERIKA

Nine Orchard (New York, USA)

Hohe Decken, geschichtsträchtige architektonische Details und ein cooles Design aus der Mitte des Jahrhunderts haben die restaurierte Jarmulowsky Bank in ein lebendiges Hotel in der Lower East Side verwandelt. Das im Rahmen der Beaux-Arts-Bank errichtete, jahrhundertealte Gebäude wurde unter Beibehaltung seines ursprünglichen Charmes umgestaltet. 

© Nine Orchard

Die Lobby mit ihren großen Bogenfenstern, der verzierten Decke und den Tennessee-Marmorböden basiert auf Plänen aus dem Jahr 1912. Die 113 Zimmer im Vintage-Stil verfügen über Kiefernholzböden, handgefertigte Keramiklampen und Originalkunst von lokalen Künstlern. Alle Zimmer haben übergroße Fenster, die das Hotel mit Licht durchfluten und den Blick auf die New Yorker Skyline freigeben. Die Restaurants Swan Room und Corner Bar werden von dem Michelin-Sternekoch Ignacio Mattos geführt, der das kulinarische Erlebnis im Nine Orchard mit seinem charakteristischen, zurückhaltenden Ansatz bereichert. 

The Georgian (Santa Monica, USA)

Mit einer Geschichte, die sich über neun Jahrzehnte erstreckt, ist diese vornehme türkisfarbene Fassade an der Ocean Avenue ein Ort, an dem sich Kunst, Musik, Design und Gastronomie auf höchstem Niveau treffen. Das farbenfrohe Art-Déco-Hotel, das 1933 erbaut wurde und ein Anziehungspunkt für alte Hollywood-Stars wie Clark Gable und Charlie Chaplin war, wurde vom renommierten Designstudio Fettle einfühlsam und kreativ restauriert, wobei viele Originalmerkmale erhalten blieben. 

Die 84 Gästezimmer sind in dezenten, schicken Strandtönen mit charakteristischen Deco-Elementen eingerichtet, und viele bieten einen weiten Blick auf das Meer. Zwei charmante Restaurants erkunden Italiens reiches kulinarisches Erbe: The Georgian Room, ein italienisches Steakhaus mit Cocktail- und Pianobar, in dem man diskret speisen kann, und The Restaurant at The Georgian, das von Küchenchef David Almany geleitet wird, ist ein beliebtes Brunch-Restaurant mit herrlichem Blick auf das Meer. 

ASIEN

Hylla Vintage Hotel (Lijiang, China) 

In dieser modernen Lodge, die aus Holz und Stein aus der Region gebaut wurde, werden Möbel aus der Mitte des Jahrhunderts mit handwerklich gefertigten Einrichtungsgegenständen und einer sich ständig weiterentwickelnden Kunstsammlung kombiniert. Direkt unter den majestätischen, schneebedeckten Bergen des alten Naxi-Gebirges und anderthalb Kilometer über dem Meeresspiegel gelegen, strahlt dieses Heiligtum mit 28 Zimmern eine Aura der Antike aus, die Tausende von Jahren zurückreicht. Mit unvergleichlichen antiken chinesischen Möbeln und maßgeschneiderten Designerstücken bietet dieses Anwesen einen Zufluchtsort für die Seele und einen Ort zum Entspannen, während es die Gäste in den erhabenen Zauber der Kunst eintauchen lässt. 

EUROPA

Althoff Villa Belrose (Saint-Tropez, Frankreich)

Umgeben von wunderschönen Gärten und schattigen Pinien bietet dieses opulente Refugium mit 40 Zimmern und Suiten schicke Räume mit handverlesenen Antiquitäten sowie neu gestaltete Zimmer mit geräumigen Marmorbädern und Terrassen mit Meerblick. Neben dem Indoor-Outdoor-Restaurant Le Méditerranée in der Villa Belrose ist der Club L’Indochine von The Duc NGO die jüngste Erweiterung des Hotels. Ein großer Außenpool, ein Spa mit Produkten der Schweizer Marke Niance und PanoramaAktivrouten machen dieses Hotel zu einem perfekten Ziel für Wellness-Liebhaber. Hoch über dem geschäftigen Treiben von St. Tropez und in unmittelbarer Nähe von Weinbergen und wunderschönen Bergdörfern gelegen, bietet dieses elegante Refugium ein gehobenes Cote d’Azur-Erlebnis. 

© Villa Althoff Belrose

Avant Mar (Paros, Griechenland)

Das Avant Mar, das elegante, zeitgenössische Architektur mit griechischer Authentizität verbindet, wurde kürzlich auf Griechenlands bekannter Insel eröffnet: Paros. Nur 5 Gehminuten vom charmanten Naoussa und wenige Schritte vom Piperi-Strand entfernt, bietet dieses anmutige Kykladen-Hotel 38 stilvolle Zimmer, darunter sieben Suiten mit Tauchbecken. In der Mitte des Resorts befindet sich ein 180 Fuß langer Pool, der einen ruhigen Mittelpunkt und eine Verbindung zum Ägäischen Meer bietet. 

© Avant Mar

Zu den gastronomischen Einrichtungen gehören das erste Nobu-Restaurant der Insel, ein zwangloses Ganztagskonzept und eine von griechischen Aromen inspirierte Konditorei. Entspannung steht im Mittelpunkt des Indoor-Outdoor-Wellnessbereichs, der Spa-Behandlungen in Zusammenarbeit mit der renommierten Kosmetikfirma Cinq Mondes sowie Yoga und Pilates unter freiem Himmel bietet. 

Palacio Arriluce Hotel (Getxo, Spanien) 

Dieser mit Raffinesse und Sorgfalt renovierte ehemalige Palast in Getxo bietet einen Blick auf die baskische Küste und den Hafen von Bilbao. Das 1912 erbaute aristokratische Landhaus war einst das Ziel eleganter gesellschaftlicher Zusammenkünfte. Heute empfängt es seine Gäste in 49 anmutigen Zimmern und einem außergewöhnlichen Park, zu dem eine malerische Poolterrasse und ein Meisterschafts-Krocket-Rasen gehören, in einer ganz besonderen Umgebung. 

© Palacio Arriluce Hotel

Unter Beibehaltung zahlreicher Originalmerkmale wie Glasfenster aus der Jahrhundertwende, Kunstwerke und geborgene Intarsien ist die historische Architektur mit modernem Design und Komfort ausgestattet. Das hochmoderne Neguri Spa bietet vom Meer inspirierte Behandlungen, Massagekabinen und Wasserkreisläufe. Der gefeierte baskische Küchenchef Benat Ormaeatxea präsentiert im Restaurant Delaunay innovative Spitzenküche, und in der ehemaligen Kapelle finden die Gäste die Cocktailbar Kupka. 

Santavenere (Maratea, Italien) 

An einer abgelegenen Bucht der Basilikata-Küste gelegen, ist Santavenere das perfekte Ziel für alle, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannung in einer anspruchsvollen Umgebung sind. Das italienische Haus aus dem 19. Jahrhundert mit Blick auf das Meer bietet das Gefühl eines großen Familiensitzes. Jedes der 34 Zimmer ist mit wunderschön gestalteten Möbeln aus dem 18. und 19. Jahrhundert ausgestattet, wie unter anderem kunstvollen eisernen Kopfteilen und geschnitzten Holzkommoden. Rund um das Hotel gibt es Wanderwege durch die bewaldeten Hänge, die nur über das Hotelgelände zugänglich sind, und einen einzigartigen Salzwasserpool sowie einen herrlichen Privatstrand, der sich über eine halbe Meile erstreckt. Für ein intimes Hotel gibt es hier eine Vielzahl von gastronomischen Möglichkeiten, vom Restaurant Gli Ulivi am Pool über das Il Carrubo am Meer bis hin zum Le Lanterne. 

Violino d’Oro Venezia (Venedig, Italien)

Das raffinierte, kreative und perfekt gestaltete neueste Refugium Venedigs ist ein romantisches Juwel im pulsierenden Herzen der Stadt. Das neue, designorientierte Haus wurde von den Eigentümern und Schwestern Sara und Elena Maestrelli in Zusammenarbeit mit den Architekten Piera Tempesti Benelli, Riccardo Burigana und Tiziano Folin entwickelt. Das Hotel mit 45 Zimmern liegt nur wenige Schritte vom Markusdom, Harry’s Bar und Rio San Moise entfernt. Das Haus beherbergt eine der schönsten Kunstsammlungen der Stadt – von historischen bis zu modernen Gemälden, Glasarbeiten und Stoffen – und verfügt über antike Fliesen und einen originalen venezianischen Seminatoboden. Im intimen Piccolo Ristorante und in der Bar werden klassische Aromen mit einem modernen Touch zelebriert. Hier werden die Gäste mit Cocktails und Chicchetti in der Atmosphäre eines geschmackvoll dekorierten Hauses von lieben venezianischen Freunden empfangen.

Violino D’Oro
Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner