14
Dezember
Exklusive Empfehlungen für eine Auszeit an den kalten Tagen 
Forstgut-Aussenaufnahme-(c)-www.forstgut.de-(2)
© forstgut


Inmitten des eisigen Schimmers und der ruhigen Schönheit kalter Tage kann das Bedürfnis nach einem Zufluchtsort der Wärme und des Komforts besonders stark sein. Eine Auszeit in solchen Momenten einzuplanen, um dem alltäglichen Trubel zu entfliehen und sich an einem gemütlichen Ort fernab des kalten Wetters zu erholen, kann eine transformative Erfahrung sein.

Herbstauszeit im Bayrischen Wald

Wie sieht die perfekte Auszeit für kalte Herbsttage aus? Ein Bad im Hot Tub auf der Außenterrasse des eigenen Chalets vielleicht? Oder aromatische Saunaaufgüsse, eine wohltuende Massage und abends Fondue bei Kerzenschein mit prasselndem Feuer im Kamin? Das alles gibt es in den Luxus-Chalets des Forstgut im Bayerischen Wald. Unter dem Slogan „Raum für wertvolle Zeit“ bereitet das Chaletdorf Gästen einen Urlaub auf höchstem Niveau.

Alle Unterkünfte zeichnen sich durch eine nachhaltige Bauweise überwiegend aus heimischem Holz aus und bieten mit modernster Ausstattung die besten Voraussetzungen für einen entspannten Aufenthalt im Einklang mit der Natur. Diese bewusst zu erleben und sich selbst zu erden war eine der Visionen, die die Gastgeber Cornelia und Frank von Schnurbein beim Bau des FORSTGUT hatten und an ihre Gäste weitergeben möchten. Einen perfekten Start in den Tag verspricht der reich gefüllte Frühstückskorb, der im Übernachtungspreis enthalten ist. In der neuen FORSTGUT.LODGE finden fünf moderne Ferienwohnungen für zwei Personen Platz. Ein idealer Rückzugsort für herbstliche Tage ist zudem die zugehörige DeepGreenLounge mit ihrem einladenden Interieur und einer HonestyBar. Hier sind alle jederzeit willkommen – ob für ein gutes Glas Wein am Abend oder ausgedehnte Schmökerstunden.

Vom Kloster zum Hotel

Ein Aufenthalt im Anantara Convento di Amalfi Grand Resort in Süditalien ist auch eine Reise in die Vergangenheit. Das in die Klippen gebaute ehemalige Kapuzinerkloster aus dem 13. Jahrhundert bildet die Kulisse des luxuriösen Hotels, das im Mai 2023 nach umfangreicher Renovierung eröffnete. Wer mehr zur Geschichte erfahren möchte, schließt sich dem Franziskanermönch Marcus an. Der gebürtige Deutsche zog 1989 nach Italien, um in Rom und Neapel Philosophie und Theologie zu studieren.

© Anantara Hotels Resorts

Heute ist Fra Marcus einer der Pfarrer im Kloster San Francesco in Ravello und teilt sein Wissen mit den Anantara-Gästen. So nimmt er sie mit auf einen Spaziergang durch die zum Hotel gehörende Kirche und erzählt über das Kloster und seinen Orden.

Anschließend geht es nach Ravello, um sein eigenes Kloster, die Kirche San Francesco und den Dom zu besichtigen. Eine Verköstigung heimischer Oliven, Brot, Wein und Käse rundet den Ausflug ab. Meditativ wird es bei einem Spaziergang durch den „Chef’s Garden“ des Hotels. Hier erklärt Fra Marcus wie die Mönche einst von der Landwirtschaft lebten. Er pflückt mit den Gästen Tomaten, Basilikum, Auberginen und andere typische Zutaten einer Klosterküche und bereitet sie nach den überlieferten Rezepten seiner Brüder zu. Ein gemeinsames Mittagessen bildet den Abschluss. Jeder Ausflug dauert zirka vier bis fünf Stunden und kostet 220 Euro pro Person.

Im The Secret Sölden ist jetzt schon Winter

Während es vielerorts noch mild ist, freut man sich in Sölden bereits über kalte Temperaturen und Neuschnee! So markiert in dem beliebten Wintersportort im Ötztal am 28. Oktober erneut der erste Riesentorlauf der Damen den Weltcup-Auftakt. Unsere Hotel-Empfehlung für alle, die sich ebenfalls ab sofort auf die Bretter schwingen wollen: Das THE SECRET Sölden hat die Saisonpause gestrichen und geht vom Herbst nahtlos in den Winter über.

Bis Anfang Dezember werden alle wintersportbegeisterten Gäste jeweils von Mittwoch bis Sonntag begrüßt und finden auf dem Gletscher beste Bedingungen für die ersten Abfahrten. Ab dem 29. November ist das Haus mit seinen 44 schicken Suiten, cooler Skybar, Wellnessbereich samt Saunen und beheiztem Innen- und Außenpool sowie dem hauseigenen Restaurant LA‘LIV bis Ende April 2024 durchgehend geöffnet. Am 8. Dezember beginnt für Skifahrer die Hauptsaison. Gemäß dem Motto „Feel free, feel THE SECRET” sorgt ab sofort auch die brandneue Website für Vorfreude.

Weihnachten unter Palmen

Nicht nur hierzulande sind Leckereien in den Geschäften die ersten weihnachtlichen Vorboten, auch auf der Trauminsel Mauritius bereitet man sich auf die Jahreszeit der Festlichkeiten vor. Unter dem diesjährigen Motto „Fairy Land“ begrüßt das JW Marriott Mauritius Resort seine Gäste vom 22. Dezember 2023 bis zum 6. Januar 2024 mit weihnachtlicher Extravaganz.

Weihnachtsmärkte, Märchenerzählungen, funkelnde Beleuchtung und magische Abendunterhaltung sorgen für stimmungsvolle Festtage. Unter der wärmenden Sonne gibt es Zaubershows, einen Maskenball, Abende wie bei 1001 Nacht sowie traditionelle Events. Märchenhaft wird es auch beim tropischen Waldspaziergang, der mit einem Laternenumzug am Strand zum Sonnenuntergang endet.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner