26
Dezember
Einfach loslassen im Grossarler Hof
gah-hotel-aussen-winter-01
Der Grossarler Hof lädt zu entspannten Tagen inmitten der traumhaften Natur des Salzburger Landes.

Ob Skitour, Schlittenfahrt, Winterspaziergang oder die Bewältigung der 860 Kilometer Abfahrten des Ski amadé-Verbundes: Der Grossarler Hof bietet für alle Winteraktivitäten den perfekten Ausgangspunkt. Liegt doch die Skischaukel Großarl-Dorfgastein praktisch vor der Haustüre. Doch es sind nicht nur die sportlichen Aktivitäten, die die Gäste anziehen. Es ist vor allem das Ambiente des Grossarler Hofes, von dem die Besucher bezaubert werden. „Ob Aktiv- oder Genuss-Urlaub, wir bieten mit unserem vielseitigen Angebot nachhaltige Erholung. Durch unsere überschaubare Größe mit nur 49 Zimmern können wir dabei unseren Gästen einen heimeligen Ort zum Wohlfühlen schenken“, formuliert es Geschäftsführerin Teresa Pagitz.

© Grossarlerhof

Um diese einzigartige Atmosphäre, die zum Abschalten und sich verwöhnen lassen geradezu einlädt, zu verwirklichen, setzte man bei der Einrichtung auf naturnahe und traditionelle Materialien. So punktet etwa das Restaurant des im Chalet-Stil gehaltenen 4-Sterne-Superior-Hotels mit vollholzvertäfelten Wänden. Inmitten findet sich als Blickfang ein prächtiger Kachelofen. In der mit rotem Leder und Samt ausgestatteten Lounge Bar genießt man seinen Drink ganz entspannt am Feuer des offenen Kamins.

© Grossarlerhof

Höchste Tischlerkunst lokaler Produzenten, feine Stoffe von Loden und originelle Leinwandbilder verzieren die 49 Zimmer und Suiten. Die Verwendung von Massivholz garantiert einen intensiven Schlaf. Der Körper findet in den Naturmaterialien seine Balance und baut Stress ab. 

© Grossarlerhof

Der Gast soll sich hier entspannen und den Alltag für die Dauer seines Aufenthaltes loslassen, so das Ziel der Gastgeber. Als eines von nur neun Mitgliedern der Small Luxury Hotels of the World in Österreich ist man daher bestrebt, den höchsten Standard an Luxus und Gästewohlbefinden anzulegen.

© Grossarlerhof

Davon ist auch die Kulinarik nicht ausgenommen. Küchenchef Johannes Haindl bietet im Hotel-Restaurant die ganze Palette der regionalen Vielfalt. Wild aus eigener Jagd und Lieferanten aus der unmittelbaren Umgebung sind die Eckpfeiler seines Konzepts. Für Markus Andexer, Geschäftsführer des Grossarler Hofes, die logische kulinarische Ergänzung eines umfassenden nachhaltigen Angebotes: „Als touristischer Betrieb ist uns eine umweltfreundliche Unternehmensführung und ein ressourcenschonender Umgang mit der Natur ein besonderes Anliegen. Mit saisonalen Produkten und unseren starken Partnern in der Region ist es uns möglich, unseren Gästen ein klimafreundliches Angebot zu servieren.“ Damit die Gäste so richtig die Seele baumeln lassen können.

© Grossarler Hof

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner