10
Januar
Edles Handwerk
Unknown-2
Edle Werke mit aufwendigem Handwerk

Einen Einblicke hinter die Kulissen der weltberühmten Häuser, die exklusive Produkte mit aufwendigen Techniken herstellen. Wie die edlen Werke der jeweiligen Luxusmarken hergestellt und mit viel Fingerspitzengefühl verziert werden.

Métiers d’Art

Durch die Zusammenarbeit mit dem Louvre im Jahr 2019 hat Vacheron Constantin eine künstlerische und kulturelle Partnerschaft ins Leben gerufen, die im Zeichen der Schönheit steht, ein Anliegen, das Vacheron Constantin seit jeher verfolgt. In dieser Allianz zeigte sich, wie wichtig Geschichte, Kultur und Tradition für die beiden Institutionen ist. Sowohl die 1755 gegründete Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin als auch der Louvre, der im Jahr 1793 für das Publikum öffnete, teilen das Anliegen der Archivierung, Konservierung und Restaurierung mit dem Versprechen, die damit verbundenen Künste und Handwerke zu bewahren.

Highlight-Charakter

Unter dem Namen „Extraordinary Lights“ stellt Piaget eine außergewöhnliche Haute Joaillerie-Kollektion vor, die dem Ruf dieser Marke gerecht wird. Die Verarbeitung unterschiedlichster Edelsteine erfordert das ganze Können der Meister von Piaget. Jedes einzelne Stück ist aus zahllosen kostbaren Steinen unterschiedlichster Farben zusammengefügt. Das Ergebnis ist ein funkelndes Spektakel für die Sinne.

Erneuerbar

Der erste Duft von Thierry Mugler kam im Jahr 1992 auf den Markt. Als „Nase“ hinter „Angel“ zeichnet Olivier Cresp. Der Duft ist eine Komposition aus Patchouli und fruchtigen Noten mit deutlichen Anklängen an Honig, Karamell und Schokolade, abgerundet durch Cumarin, einen Pflanzenstoff mit würzigem, vanilleähnlichem Geruch. Im fortwährenden Bestreben, Nachhaltigkeit zu erreichen, hat Mugler für all seine ikonischen Düfte Refill-Flakons entwickelt, mit denen man die  unvergänglichen Behältnisse zu neuem Leben erwecken kann.

Sagenumwoben

König Artus, der heilige Gral, das Schwert Excalibur: Namen und Begriffe, die entführen in die Welt der Abenteuer und Kämpfe, der Legenden und Geschichten. Dieses sagenumwobene Reich der Ritter, das die Fantasie so wundervoll beflügelt, hat Graf von Faber-Castell zum alljährlichen Pen of the Year inspiriert. Seit 2003 präsentiert die Kollektion mit dem Pen of the Year jedes Jahr einen Füllfederhalter aus besonders edlen Materialien.

Verführerisch

Narciso Rodriguez erweitert die emblematische NARCISO-Kollektion um den neuen, strahlenden und geradezu süchtig machenden Duft NARCISO eau de parfum cristal. Die Komposition entfaltet sich in einer leuchtenden Aura aus einnehmender Bergamotte und einem üppigen Bouquet aus Akkorden von Rosen- und weißen Blumen. Das emblematische Moschusherz, das unverkennbare Zeichen der  Düfte von NARCISO, verbindet sich mit eleganten Holz- und Amberfacetten. Sinnliches Zedernholz und Cashmeran verleihen dem Eau de Parfum eine mysteriöse, diffuse Note. Die Geheimnisse der Verführung treffen sich in diesem Duft mit den unzähmbaren Kräften der Versuchung.

©Narciso Rodriguez

Blühend

Jaeger-LeCoultre präsentiert die Atmos Régulateur „Cherry Blossom“ bei der Ausstellung Homo Faber in Venedig. Als Hommage an diese Verbindung hat die Grande Maison entschieden, auf der neuen Atmos Régulateur die sakura (Kirschblüte) darzustellen. Als Symbol Japans ist die Kirschblüte zu einer universellen Metapher für den Frühling geworden, zu einem Sinnbild der Erneuerung und einer kostbaren Erinnerung an die Vergänglichkeit des Lebens und den flüchtigen Charakter der Zeit selbst. Die edle und detailreich verzierte Atmos Régulateur „Cherry Blossom“ ist ein einzigartiges Kunstwerk, dessen Mechanismus durch das Glasgehäuse zwischen zwei Paneelen aus „Grand Feu“-Email bewundert werden kann.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner