06
Juli
Edle Zeiten
laura-ockel-RZSrqJjhkeg-unsplash
©unsplash

In diesem Frühling haben die internationalen Uhrenhersteller wieder viele Neuheiten vorgestellt, die von strahlenden Schmuckuhren über faszinierende Komplikationen bis hin zu visionären Sportuhren reichen. Elite zeigt Ihnen die interessantesten Modelle.

Van Cleef & Arpels

Die neue 23 mm zarte Perlée von Van Cleef & Arpels wird mit einem austauschbaren Armband aus 18 Karat Roségold, ei- nem Armband aus Alligatorleder und einer austauschbaren Dorn- schließe aus 18 Karat Roségold verkauft.

©Van Cleef & Arpels

Chopard

Dieses exklusive, auf 8 Exemplare limitierte Modell von Chopard namens L.U.C Fly- ing T Twin mit einem Durchmesser von 42 mm ist aus edlem 18 Ka- rat Weißgold gefertigt und mit Saphiren im Baguetteschliff besetzt. Die technische und ästhetische Leistung dieses außergewöhnlichen Zeitmessers wird durch das renommierte Gütesiegel „Poinçon de Genève“ bestätigt.

©Chopard

Breguet

Die Type XX-Kollektion von Breguet, die seit beinahe 70 Jahren Kultstatus genießt, hat die Geschichte der Luftfahrt begleitet. Sei es als Präzisionsin- strument am Handgelenk von Piloten oder an jenen der Liebhaber, die ihre legendären Eigenschaften schätzen. Nun wird die Kollektion neu konzipiert – hier etwa mit der Type XX 2499. 

©Breguet

IWC Schaffhausen

Die Mark XX ist die jüngste Ergänzung von IWC Schaffhausen, die auf die legendäre, ursprünglich für die British Royal Air Force entwickelte Mark 11 zurückgeht. Die beiden neuen Model- le aus Edelstahl verfügen über argentéfarbene Zifferblätter und erweitern somit die bestehende Farbpalette, die blaue, grüne und schwarze Ziffer- blätter umfasst.

©IWC Schaffhausen

Rolex

Der neue Cosmograph Daytona von Rolex in 18 Karat Weißgold besitzt eine Cerachrom-Lünette aus schwarzer Keramik, die von einem feinen Metallring – ebenfalls aus 18 Karat Weißgold – umsäumt ist.

©Rolex

Roger Dubuis

Die Excalibur Dr. Woo MB von Roger Dubuis, die mit einer der re- nommiertesten Zertifizierungen der Haute Horlogerie, dem Poinçon de Genève, ausgezeichnet wurde, ist wie ein zeitgenössisches Kunst- werk konzipiert und wird bis ins kleinste Detail von Hand gefertigt.

©Roger Dubuis

Ulysse Nardin

Mit der neuen Diver Net Azure zeigt Ulysse Nardin ihre Affinität für Mari- times erneut. Die Uhr ist bis zu 300 Meter wasserdicht.

©Ulysse Nardin
Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner