20
August
Die Sandro-Frau 2022 spielt mit Zeiten und Orten.
SANDRO WOMEN FW22 (1)

Das Verschieben von Codes und das Zusammenbringen von Gegensätzen sind ihre liebsten Stiltricks, und die Herbst/Winter-Saison 2022 bildet da keine Ausnahme von der Regel. Sie stellt sich als digitale Nomadin vor, für die die Kunst des Mixens ohne Komplexe die Essenz des Stils ist. Gespalten zwischen schnelllebigem Alltag und Reiselust bleibt sie sich treu: Sie setzt Kontraste ein und mischt instinktiv unterschiedliche Einflüsse.

© SANDRO

Die Sandro-Frau schaut oft in den Rückspiegel. Aus ihren Jahren in den Stadtteilen der Oberschicht hat sie sich ihre adretten Codes bewahrt: verdrehte Pullover, fließende Kleider und Mokassins sind ein wesentlicher Bestandteil ihrer Identität. Aber keine Frage des Aussehens zu prim! Sie bringt die Codes durcheinander und verdreht sie, setzt ihren Look neu zusammen, bis sie die richtige Kombination findet.

© SANDRO

Sie stellt sich ihre Tweed- oder Hahnentrittmuster-Outfits mit imposanten Stiefeln vor. Bon Twist Bon Genre! Sie bezieht ihre Schnitte und Stoffe aus der Garderobe eines Mannes und vergisst nicht, feminin zu sein. Sie stiehlt die Jacken ihres Großvaters, die sie mit sportlich inspirierten Stücken kombiniert, mit gestreiften Pullovern, die von American-Football-Spielern ausgeliehen wurden, oder Poloshirts mit kontrastierenden Kragen.

© SANDRO

Nostalgisch für die 80er und die Collegebänke holt sie ihren Teddy und ihren Faltenrock hervor. Wenn die warme Jacke zu ihren Saison-Essentials gehört, trägt sie dazu ein Crop-Top im Britney-Stil.

© SANDRO

Unter ihrem ersten Auftritt in der Klasse hat sie ihren Partygeist nicht vergessen. Wie eine Wiederbelebung der 90er im Palace and the Bains Douches vervollständigt sie ihre Garderobe mit Stücken, die vom Clubbing-Chic inspiriert sind, immer vielfältig und überraschend. Übergroße Shirts und Shorts werden von sexy und femininen Strickwaren überlagert. Mithilfe von Strasssteinen bringt sie Schwarz zum Strahlen! Satin belebt Matt und Lurex peppt Tweeds auf.

© SANDRO

Ihrem hektischen Stadtleben steht der Wunsch nach Hedonismus und dem Wunsch nach Entschleunigung gegenüber. „Hippies hatten Recht“ ist ihre Einstellung, die einen gewissen Geschmack für behaupteten Eklektizismus widerspiegelt. In dieser Saison werden Jogginganzüge mit strukturierten Jacken getragen, während das Navajo-Motiv die Streifen von Popeline überlagert, für einen coolen Look unter allen Umständen. Frieden und Liebe sowie Gänseblümchen-Symbole werden in Drucke und Jacquards integriert, Liberty wird auf Seidenkleidern, Daunenjacken und sogar in Patchwork-Arbeiten neu aufgelegt.In diesem Herbst kann sich die Sandro-Frau in Pullover und flauschige Schals kuscheln und einen totalen Stricklook annehmen ohne sich selbst zu kompromittieren.

© SANDRO

Das männlich-weibliche Spiel birgt für sie keine Geheimnisse mehr, und sie navigiert frei zwischen den Genres. Sie macht sich über Codes lustig, einige ihrer Stücke sehen sogar aus wie echter Vintage: Das Leder ihrer Schaffelljacke sieht so aus ist durch mehrere Saisons patiniert, und die falsche Abnutzung ihrer Jeans ist zu verwechseln.Ein neues herzförmiges Logo wird in einen Druck oder eine Stickerei eingearbeitet, denn in Paris oder anderswo träumt sie von der Liebe F.

© SANDRO

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner