10
Oktober
Die Provence - Eine traumhafte Ruheoase im Südosten Frankreichs
IMG_3946
© Ekaterina Mucha

Vergangenes Wochenende durfte ich ein paar schöne Tage im Coquillade Provence Resort & Spa verbringen. Das Hotel mit 63 Zimmern, drei Restaurants sowie zwei Bars und insgesamt 155 Mitarbeitern, das zur Relais & Châteaux Gruppe gehört, liegt mitten in der französischen Provence, einer traumhaft schönen Region im Südosten des Landes. Der Begriff „Provence“ kommt ursprünglich aus der Zeit der römischen Herrschaft und leitet sich demnach vom lateinischen Wort „provincia“ ab. Dass die Region einst zu den ersten und am stärksten romanisierten Landstrichen außerhalb Italiens gehörte, zeigt sich auch heute noch ganz deutlich.

©Ekaterina Mucha

Um die fabelhafte Natur hautnah zu spüren, ist das Coquillade Provence Resort & Spa der ideale Ausgangspunkt. So liegt es nicht nur inmitten von 42 Hektar Weinbergen und Olivenhainen, sondern ist auch in die Hügel des regionalen Naturparks Luberon eingebettet. Zum Erkunden der malerischen Landschaft bietet sich eine Radtour an, wobei die Räder direkt im Hotel gemietet werden können.

©Ekaterina Mucha

Eine Auszeit kann man sich aber auch im hauseigenen Wellnessbereich gönnen. Die rund 2.000 Quadratmeter große Ruheoase ist der perfekte Ort für Sport und Entspannung – oder einfach nur zum Wohlfühlen. Zahlreiche Behandlungen und Massagen laden zum Relaxen ein, aber auch spezielle Kuren und Fitnessprogramme können gebucht werden. Wer es gemütlich mag, kann sich aber auch einfach am großen Außenpool oder dem Outdoor-Whirlpool mit Blick auf die traumhaften Weinberge entspannen.

©Ekaterina Mucha

Für ein kulinarisches Erlebnis der Sonderklasse sorgen die drei Restaurants des Hauses. Die feine, gehobene Küche ist geprägt von Tradition und Eleganz. Selbst Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten und können neue Geschmackserlebnisse erfahren. Für den unvergleichlichen Geschmack besitzt das Hotel sogar einen eigenen Kräutergarten, dessen Gewächse in den Restaurants verkocht werden. Passend zum Essen, oder einfach zwischendurch in einer der beiden Bars des Resorts, kann man sich schließlich ein Glas des exklusiven Tropfens des eigenen Aureto-Weingutes gönnen.

©Ekaterina Mucha

Wer mehr als die umfassenden Angebote des Resorts entdecken will, hat Glück, denn die Provence hat noch so viel mehr zu bieten: So beheimaten die Region, die sich vom Rhônetal bis nach Italien erstreckt und ans Mittelmeer grenzt, unter anderem große Städte wie Marseille oder Nizza. Aufgrund der geografischen Nähe zum Resort bieten sich vor allem Tagesausflüge nach Avignon oder Roussillon an.

©Ekaterina Mucha

Kulturinteressierte werden sich besonders in Avignon wohlfühlen. So gilt die im Jahr 2000 zur Kulturhauptstadt Europas gekrönte Stadt mit rund  91.000 Einwohnern als wichtiger künstlerischer und kultureller Schauplatz. Die historische Altstadt beherbergt besonders vielen Kirchen, wie unter anderem die Pfarrkirche St-Pierre d’Avignon mit spätgotischer Fassade aus dem frühen 16. Jahrhundert, aber etwa auch absolut sehenswerte Kardinalspaläste, Klöster und Museen. Ein Highlight: Der Papstpalast. Dieser diente von 1309 bis 1417 als Residenz des Papstes, nachdem der französische König Philipp IV. im Jahr 1309 durch politische Einflussnahme die Wahl eines Papstes erwirkte, der in Avignon anstatt wie üblich in Rom residierte.

©Ekaterina Mucha

Wer es lieber gemütlich mag, sollte einen Ausflug nach Roussillon wagen. Das kleine Dörfchen mit gerade einmal 1.300 Einwohnern gilt – dank der offiziellen Klassifizierung als “Plus beaux villages de France” – als eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Neben dem eindrucksvollen Glockenturm im Ortskern sowie der romanischen Pfarrkirche St-Michel mit seiner klassizistischen Taufkapelle kann man hier die bekannten Ockerfelsen bestaunen. Diese eindrucksvollen Steinformationen bieten den Besuchern ein Farbspiel von strahlendem Gelb bis hin zu leuchtendem Rot und haben eine durchaus bizarr aussehende Landschaft geschaffen, die man am besten mit einer Wanderung erkundet…

©Ekaterina Mucha
Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner