23
Januar
Die bekannte Tweed Couture von Chanel
chanel_collier-tweed-couture-patrimoine-atelier2310-LD
Das Schmuckpatrimonium von Chanel

Die “Tweed Couture” wird in das Schmuckpatrimonium von Chanel aufgenommen.

Als Gabrielle Chanel sich Tweed zu eigen machte, wollte sie dessen Komfort an elegante, sportliche und entschlossen moderne Frauen weitergeben. Als Patrice Leguéreau, Direktor des CHANEL Fine Jewelry Creation Studio, sich im Jahr 2020 davon inspirieren ließ, entstand die erste High Jewelry-Kollektion, die dem Tweed gewidmet war und deren zentrales Schmuckstück die “Tweed Couture”-Kette war.

Diese technische und ästhetische Meisterleistung wird heute neu aufgelegt und ist Teil des CHANEL High Jewelry Patrimoine. Und es sichert dem Tweed einen festen Platz unter den wichtigsten Inspirationen des CHANEL Fine Jewelry Creation Studio.

©Chanel

Zähmung von Tweed. Seine Weichheit umwandeln, seine Webart und die Unregelmäßigkeiten, die seine flauschigen Eigenschaften verstärken, neu interpretieren und seine Geschmeidigkeit in Gold, Perlen und Edelsteinen meistern. Dies ist der Traum, der in der Halskette “Tweed Couture” verwirklicht wird. Es entfaltet sich in einer Vielzahl strahlenförmiger Linien unterschiedlicher Länge und erinnert an ein dichtes und doch erstaunlich leichtes Gewebe, das durch eine Reihe innovativer Verfahren entsteht.

Das erste ist die Verbindung von Roségold- und Platinfäden zu winzigen Scharnieren, Ringen und Gelenken, die der gesamten Struktur des Colliers Geschmeidigkeit verleihen. Sie werden durch ebenso leichte Fassungen ergänzt, bei denen jeder Stein von den Krallen oder Perlen befreit zu sein scheint, um im Licht voll zur Geltung zu kommen.

Reihen unendlich zarter rosa Saphire, intensiver und kristalliner roter Spinelle, samtweicher Perlen und Diamanten von schillernder Klarheit verweben die Kette und den Schuss des Tweeds, um seine flaumige Dicke wiederherzustellen. Eine Perlenreihe, die in der Mitte von einem 10,20-karätigen DIF-Diamanten im Kissenschliff des Typs IIa unterstrichen wird, akzentuiert die Basis des Halses. Schließlich wurde die Rückseite aller Elemente poliert, um sicherzustellen, dass die Halskette so leicht und bequem wie Tweed ist.

Das Collier “Tweed Couture”, das die Rundung des Halses perfekt umschließt und die Tweed-Bindung nachbildet, erhebt die Geschmeidigkeit zum kreativen Prinzip, das durch die Meisterschaft und das Savoir-faire des CHANEL-Schmuckateliers zur Geltung kommt. In seiner Freiheit und seinem Erfindungsreichtum zelebriert es die kompromisslose Kühnheit von Mademoiselle und nimmt seinen Platz im CHANEL High Jewelry Patrimoine ein.

Patrice Leguéreau, Direktor des CHANEL-Schmuckateliers

Das Collier “Tweed Couture”, das die meisten der technischen Herausforderungen des Jahres 2020 in sich vereint, war das ehrgeizigste Stück dieser High Jewelry-Kollektion. So wurden beispielsweise mehr als 980 Glieder zusammengefügt, um die außergewöhnliche Geschmeidigkeit des Colliers zu erreichen. Deshalb ist CHANEL heute stolz darauf, dieses außergewöhnliche Stück als kostbares Zeugnis unserer Kreativität und unseres Savoir-faire der Abteilung Patrimoine zu schenken.”

TWEED VON CHANEL

In den 1920er Jahren hatte Gabrielle Chanel eine Liebesaffäre mit dem Herzog von Westminster und entdeckte den Lebensstil der englischen Aristokratie.

Der Herzog hatte einen unbestreitbaren Einfluss auf die Entwürfe der Mademoiselle, die sich vor allem seine Tweed-Jacken auslieh, um sie in ihren Kollektionen neu zu interpretieren.

Tweed ist ein dicker, weicher Wollstoff, der seinen Namen vom Fluss Tweed in den schottischen Borders hat. Tweed ist seit den 1920er Jahren Teil des CHANEL-Stilvokabulars und hält 2020 mit einer ersten Kollektion von 45 High Jewelry-Stücken Einzug in die Schmuckwelt der Maison.

“Tweed Couture”-Halskette

Das Collier “Tweed Couture” aus Platin, Roségold, rosafarbenen Saphiren, Zuchtperlen und Diamanten, darunter ein Diamant im Kissenschliff von 10,20 Karat, ist ein Symbol für das Thema “TWEED DE CHANEL”. Verschiedene Steinschliffe sind so angeordnet, dass ein kostbares Tweed-Gewebe entsteht, und die Goldstruktur ist vollständig gegliedert, um jedem Stück die Geschmeidigkeit eines Stoffes zu verleihen. Das teuerste Stück der Kollektion 2020, das Collier “Tweed Couture”, wurde zu diesem Anlass reproduziert, um sich zu den Stücken der Abteilung CHANEL High Jewelry Patrimoine zu gesellen, wie zum Beispiel das Collier “55.55” aus der High Jewelry Collection “N°5”.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner