04
Juni
Design schreibt Geschichte
BALMAINEYEWEARBYAKONI_@francescaBeltran 16
ALS ERSTER UND EINZIGER SHOP IN ÖSTERREICH, bietet das Grazer Familienunternehmen LASNIK EYEWORKS seinen Kunden nun eine weitere, extravagante Weltmarke an. Die aufregende Kollektion BALMAIN Eyewear by Akoni weist in Sachen Design und Handwerk einen besonders hohen Wiedererkennungswert vor und ist die Krönung eines jeden Outfits.
Es ist allgemein bekannt, dass Lasnik Eyeworks keine Kompromisse eingeht, wenn es um die Vollendung der hauseigenen Kreationen geht. Anschauliche Accessoires wie Sonnenbrillen, Lesebrillen, Handyhüllen u.v.m. zeichnen die innovativen Designer und Optikermeister eindeutig aus. Nun bekommt das ohnehin schon außergewöhnliche und originelle Sortiment Nachwuchs, und zwar aus Paris! 
 
Akonis neue Kollektion für BALMAIN entspricht eindeutig der einzigartigen DNA und den leicht erkennbaren Code des historischen Pariser Hauses. Der starke, oft kühne Stil der neuen Kollektion spiegelt den selbstbewussten Geist der Marke BALMAIN wider. Die komplizierten Details und das hohe handwerkliche Niveau spiegeln die berühmten Ateliers von Balmain wider und sind nun in Österreich, exklusiv bei Lasnik erhältlich.
© Balmaine Eyewear by Akoni
BI
Die BI-Brille mit ihrem unverwechselbaren BALMAIN-Logo, dem dicken Acetat-Rahmen, der geraden Stirnlinie und einem soliden Scharnier-System macht die Bedeutung des Rock-Stils für die heutige BALMAIN-Armee deutlich.
© Balmaine Eyewear by Akoni

BII

Das BII-Design kanalisiert die charakteristische, nicht konforme Rock-Haltung der Rebellen und verleiht ihr eine durch und durch moderne und weibliche Note. In Kombination mit einer eintauchenden Stirnlinie mit dickem Acetat und einem sehr markanten Scharnier mit BALMAIN-Logo spiegelt die B-II die Liebe der BALMAIN-Frau zu mutigem Handeln und die Forderung nach Kontrolle wider.
© Balmaine Eyewear by Akoni

O.R.

Diese Brillen mit Seitenteilen aus Mesh-Metall, die auf die Steampunk-Silhouette verweisen, unterstreichen Akonis’ Entschlossenheit, sich auf Tradition und klassisches Design zu verlassen, um mutige, raffinierte und moderne Stücke für Männer und Frauen zu gestalten, die nie unbemerkt bleiben.
© Balmaine Eyewear by Akoni

WONDER BOY

“In dieser Kollektion gibt es ein Design, ohne das ich nicht leben kann”, bemerkt Olivier Rousteing. „Und mein gesamtes Team konnte meine Liebe zu diesem einzigartigen Modell in jeder Phase der Entwicklung erkennen. Deshalb haben sie beschlossen, es Wonder Boy zu nennen“.
© Balmaine Eyewear by Akoni

1914

Pierre Balmain wurde 1914 geboren und wuchs in einer Zeit großer politischer und künstlerischer Umwälzungen auf. Als er in den 30er Jahren nach Paris zog, um Architektur zu studieren, waren er und seine Kommilitonen, der neuen radikalen Philosophie des Bauhauses ausgesetzt, die besagte, dass Designer sich bemühen sollten, Trennungen zwischen angewandter und bildender Kunst zu beseitigen. Dieses ikonische Ideal „Weniger ist mehr“ leitete jeden Schritt bei der Schaffung dieses optimierten Stils ein – eine kühne Wahl für Männer und Frauen, die dazu bestimmt zu sein scheint, ein Klassiker zu werden.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner