21
Oktober
Debüt für die Super Chronomat Automatic 38 Origins
Breitling Super Chronomat Automatic 38 Origins_Ref. R17356531G1S1_RGB

Breitlings #SQUADONAMISSION to do better verfolgt das Ziel, Luxus nachhaltiger zu machen. Ihre erste «rückverfolgbare» Uhr bietet engagierten Eigentümern transparente Informationen über den Ursprung des in ihr eingesetzten Goldes und der in ihr eingesetzten Diamanten: Ein Herkunftsnachweis auf dem Blockchain-gestützten NFT des Eigentümers dokumentiert die entlang der Lieferkette ergriffenen Massnahmen bei der verantwortungsbewussten Beschaffung von handwerklich gewonnenem Gold und Labor-Diamanten. Sämtliche Informationen werden von unabhängiger Stelle geprüft.

Die Super Chronomat Automatic 38 Origins will ein Hingucker sein, egal, ob man sie zum eleganten Anzug oder zu T-Shirt und Jeans trägt. Die «Super» hebt sich gleich auf den ersten Blick von der übrigen Chronomat Familie ab: Sie hat Reiter und eine Krone aus Keramik, und das Rouleaux-Armband aus Kautschuk gibt es nur für diese maximal ausgestattete Modellreihe. Doch abgesehen von ihrer markanten Präsenz ist die neue Uhr ein wichtiges Statement. Sie ist der Grundstein für Breitlings «mission to do better».

© Breitling

«Die Mission von Breitling ist es, schöne Produkte und Erlebnisse mit besseren Materialien und besseren Fertigungsprozessen zu schaffen», so Georges Kern, CEO von Breitling. «Unser Ausgangspunkt ist der Machbarkeitsnachweis, den die Super Chronomat Origins erbringt.» Bis 2025 sollen für das gesamte Produktportfolio von Breitling besseres Gold und bessere Diamanten eingesetzt werden: handwerklich gewonnenes Gold und Labor-Diamanten von zertifizierten Lieferanten. Um im Rahmen dieser Mission absolute Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, führt Breitling zudem die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Lieferkette hinweg ein.

Bislang waren der Rückverfolgbarkeit von Gold und Diamanten Grenzen gesetzt. Auch unter Anwendung der branchenüblichen Best Practices war es nahezu unmöglich, die Herkunft des in der Uhrmacherei verarbeiteten Goldes und der kleinen Melee-Diamanten zu verifizieren. Diese Rohmaterialien stammen im Allgemeinen aus zahlreichen verschiedenen Quellen, was wiederum bedeutet, dass bei dieser Komplexität die Herkunftsnachweise verloren gehen. Breitling wollte eine bessere Lösung.

© Breitling

In der Super Chronomat Origins sind besseres Gold und bessere Diamanten verarbeitet, die der Marke die Gewissheit verschaffen, dass ihre kostbaren Rohstoffe nicht mit Konflikten oder Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang stehen. Zudem ist Breitling in der Lage, die sozialen und ökologischen Auswirkungen entlang der gesamten Lieferkette zu beurteilen und die beteiligten Gemeinschaften direkt zu unterstützen. Der gesamte Produktkettennachweis wurde von unabhängiger Stelle verifiziert und ist auf dem dazugehörigen Blockchain-gestützten NFT jeder Super Chronomat Origins dokumentiert. 

«Die Verbraucher kaufen zunehmend bewusster und wollen wissen, woraus die von Ihnen erworbenen Produkte bestehen. Wir wollen die Antworten von vornherein offenlegen», so Kern. «Die Super Chronomat Origins ist ein wichtiger Schritt in dieser Transformation zu nachhaltigem Luxus von Breitling. Dies ist erst der Anfang.»

© Breitling

EINE REISE ZURÜCK ZU DEN URSPRÜNGEN

Besseres Gold

Das Gold, das Breitling für die Super Chronomat Origins verarbeitet, stammt aus einem einzigen handwerklich betriebenen Bergwerk, das den Kriterien der Swiss Better Gold Association entspricht. Dieser Verband verbessert die Lebens- und Umweltbedingungen der Gemeinschaften, die im handwerklichen Bergbau und im Kleinbergbau (ASM) zur Gewinnung von Gold tätig sind, und er fördert die Schaffung verantwortungsbewusster Lieferketten in den Schweizer Markt.

© Breitling

Breitling möchte erreichen, dass bis 2025 das gesamte für die Uhrenherstellung verarbeitete Gold zu spezifischen ASM-Bergwerken zurückverfolgt werden kann. Für jedes Gramm Gold, das Breitling erwirbt, leistet das Unternehmen einen Beitrag zu kommunalen Entwicklungsprojekten vor Ort. Die Gemeinschaften profitieren ihrerseits von Investitionen in die Infrastruktur, von fairen Löhnen, gesunden Arbeitsbedingungen, dem Schutz der Artenvielfalt und, nach der Stilllegung eines Bergwerks, von Massnahmen zur Bergbausanierung.

Goldbergbau: Touchstone Mine, Kolumbien, zertifiziert durch die Swiss Better Gold Association

Goldexport: Grupo Altea, Kolumbien, Partnerin der Swiss Better Gold Initiative

Produktionspartner: MKS PAMP , Schweiz; Argor Heraeus, Schweiz

© Breitling

Bessere Diamanten

Die im Labor hergestellten Diamanten, die in der Super Chronomat Origins verwendet werden, sind Einzelkristalle des Typs II a, die als wertvollste und reinste Diamantenart gelten. Sie entstehen, wenn man ein Diamantfragment im Vakuum Gas und Hitze aussetzt. Durch die Hitze verwandelt sich das Gas in eine Plasmawolke, was die Voraussetzung für die Kristallisation und das Wachstum des Diamanten schafft. Labor-Diamanten sind identisch mit natürlichen Diamanten und werden denselben strengen Qualitätsprüfungen unterzogen.

Bis 2024 wird Breitling mit dem gesamten Produktportfolio den Übergang zu Labor-Diamanten vollzogen haben. Alle diese Diamanten sollen zu Herstellern zurückverfolgt werden können, die die hohen sozialen und ökologischen Standards erfüllen und die streng klimaneutral arbeiten. Für jedes erworbene Karat leistet Breitling einen Beitrag zu einem Sozialfonds, der in der Diamantenproduktion tätige Gemeinschaften fördert.

© Breitling

Zucht, Schliff und Vollendung von Diamanten: Das in New York City ansässige Unternehmen Fenix Diamonds mit Produktion in Gujarat, Indien, liefert nach dem Standard SCS-007 von Scientific Certificated Systems zertifizierte Einzelkristalle des Typs II a, die höchste ethische und ökologische Verantwortlichkeitskriterien erfüllen.

Fassung von Diamanten: Salanitro, Schweiz, ein SCS-zertifizierter Bearbeiter

© Breitling

Bessere Rückverfolgbarkeit

Eigentümer einer Super Chronomat Origins erhalten einen Herkunftsnachweis für das Gold und die Diamanten, der auf einem Blockchain-gestützten NFT gespeichert ist. Seit 2020 wird jeder neue Breitling-Zeitmesser mit diesem einzigartigen digitalen Besitznachweis ausgeliefert. Bei der Super Chronomat Origins ist die Lieferkette – vom Rohmaterial bis hin zum fertigen Produkt – sowohl auf dem NFT des Eigentümers als auch auf einer öffentlich zugänglichen Online-Bezugsquellenkarte dokumentiert. Sämtliche Informationen werden von unabhängiger Stelle geprüft.

© Breitling

CHLOE KIM, MITGLIED DER ALL-STAR SQUAD

Die zweifache Olympiasiegerin Chloe Kim ist in der all-star squad das Gesicht der Super Chronomat Origins. Mit nur 17 Jahren wurde die Snowboarderin zur jüngsten Frau, die je in der Halfpipe Gold gewann – und dieses Jahr in Peking holte sich die nun 21-Jährige erneut eine Goldmedaille. Teil ihres wohltätigen Engagements ist die Zusammenarbeit mit «Protect our Winters», einer Organisation, die Berggebiete vor den Auswirkungen des Klimawandels schützen möchte. Ihre couragierte Ausstrahlung und ihr Bestreben, sich ständig zu verbessern, machen Chloe Kim zur perfekten Repräsentantin einer Uhr, die Breitling und die ganze Uhrenindustrie dazu herausfordert, mehr zu erreichen.

© Breitling

Zu ihrer Super Chronomat Origins sagte Chloe Kim: «Ich war vom ersten Moment an begeistert von dieser Uhr. Das Armband und das Zifferblatt in Weiss und das Glitzern der Diamanten erinnern an die Reflektionen von Sonnenlicht auf einer Schneedecke – und als Snowboarderin habe ich dazu eine ganz persönliche Beziehung. Ich setze mich für Nachhaltigkeit ein, und ich bin von der Mission dieser Uhr überzeugt. Wir alle sind dafür verantwortlich, zu hinterfragen, woher unsere Produkte kommen, und wir sollten Marken den Vorzug geben, die besondere Anstrengungen unternehmen, um eine ethische Beschaffung zu gewährleisten. Ich weiss, dass diese Bemühungen als Beispiel dienen werden.»

© Breitling

Breitlings #SQUADONAMISSION to do better verfolgt das Ziel, Luxus nachhaltiger zu machen. Egal, ob es um im Labor hergestellte Diamanten geht, die bis an eine verantwortungsbewusste Quelle rückverfolgbar sind, oder um Gold aus handwerklich betriebenen Bergbaubetrieben, die sich um das Wohl der Gemeinschaften vor Ort bemühen – Breitling arbeitet eng mit seinen Zulieferern zusammen, um den Wandel zu erreichen, den die Marke in der Luxusgüterindustrie anstrebt. Die Super Chronomat Origins ist kein Endpunkt, sondern lediglich einer von vielen Schritten in diesem Wandlungsprozess.

© Breitling

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner