20
Februar
Chanel und Messika begeistern bei den Awards
chanel_austin-butler_chanel_charles-finch-pre-bafta-dinner_feb-18th_2-LD
Chanel bei der Berlinale und bei den BAFTA

Chanel unterstützt die diesjährigen British Academy Film Awards und die Berlinale mit ihren modischen Highlights.

CHANEL und Charles Finch veranstalteten das jährliche BAFTA-Dinner im georgianischen Stadthaus 5 Hertford Street, einem privaten Club im Herzen von Mayfair, London. CHANEL und Charles Finch begrüßten eine Vielzahl internationaler Gäste aus der Welt des Films, der Mode, des Designs, der Kunst und der Musik, die sich zum Abendessen versammelten, um die 76. jährlichen BAFTA-Auszeichnungen zu feiern.

Im Gespräch mit KRISTEN STEWART – Präsidentin der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin

Sie waren 2018 bereits Mitglied der Jury bei den Filmfestspielen in Cannes, aber Sie sind zum ersten Mal Präsidentin eines Festivals, und zwar eines der renommiertesten. Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie angerufen wurden, und was hat Sie bewogen, anzunehmen?

Über Filme zu sprechen, ohne den zusätzlichen Druck, einen Film zu “promoten”, ist ein seltenes Vergnügen in diesem Umfang. Die Gespräche, die man während der Produktion eines Films mit seinen Mitarbeitern führt, sind ganz anders als die, die man als unbeteiligter Zuschauer führt. Man trifft Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt, die sich zusammengefunden haben, um die Gründe zu erforschen, warum bestimmte Filme anregen oder neue Fragen aufwerfen. Das ist für mich der Himmel. Eine komprimierte, intensive, gemeinsame Erfahrung… eine, die deine Meinung ändern sollte… deine Sichtweise ändern… Ich kann es kaum erwarten, am Ende dieser zwei Wochen, dieser 19 Filme und der unzähligen Gespräche ein anderer Mensch zu sein. Und dass ich neue Einsichten und Perspektiven von Künstlerkollegen gewonnen habe, vor denen ich großen Respekt habe.

©Chanel

Wie sehen Sie diese neue Rolle und wie stellen Sie sich die ganze Erfahrung vor? Welche Art von Präsident möchten Sie sein? Ein Chefdirigent oder eher ein Mitglied einer kollegialen Jury?

Die Aufgabe des Präsidenten ist es, zu vermitteln und zu lernen. Voreingenommenheit zu entschärfen. Aber wenn man es mit einem so flüchtigen Thema zu tun hat wie wir, und Kunst ist natürlich subjektiv… Ich denke, die Hauptaufgabe, die ich hier übernommen habe, besteht darin, dafür zu sorgen, dass sich jeder gehört fühlt. Gesehen. Ich habe in der Vergangenheit in einer Jury gesessen (bei den 71. Filmfestspielen von Cannes 2018), und Cate Blanchett, die Präsidentin der Jury, war ein gutes Beispiel dafür. Man kann einen Film hassen und ihn für eine außergewöhnliche Leistung halten. Man kann etwas lieben, das sich im Hinblick auf seine größere Wirkung auf die Welt ohnmächtig fühlt. Unsere Aufgabe ist es, die sehr unterschiedlichen Erfahrungen der anderen in diesem Leben zu genießen und zu sehen, wie sie an den Kunstwerken abprallen, die uns als Ganzes präsentiert werden.

Da Sie sich mit Ihrem Regiedebüt “Die Chronologie des Wassers” bald auf ein neues Abenteuer als Filmregisseur einlassen werden, glauben Sie, dass Sie aus dieser Erfahrung etwas mitnehmen werden?

Ich habe mich auf meine Rolle als Filmemacher vorbereitet, seit ich denken kann. Das Privileg, sein Innenleben nach außen zu tragen, den Menschen etwas so zu zeigen, wie man es sieht, damit man sich näher kommen kann, ist das, worauf ich mich eingelassen habe. Das ist es, wofür ich kämpfen werde. Es ist eine unaufhaltsame Neigung. Wer ich also am Ende bin, müssen andere beurteilen. Basierend auf dem, was aus dem Körper auf die Leinwand gespuckt wird. Ob gut oder schlecht, ich glaube, es wird die Wahrheit eines Moments in meinem Leben widerspiegeln.

©Chanel

Wie ist es, als langjährige CHANEL-Botschafterin von einem Modehaus bei einem solchen Event begleitet zu werden?

Chanel hält mir den Rücken frei. Ich habe den ihren. Ich könnte es eine Rüstung nennen, eine zweite Haut… Es ist eine sich entwickelnde Geschichte. Wir haben unsere Wurzeln und viel Raum, um gemeinsam zu wachsen, und ich bin hocherfreut, weiterhin mit so unglaublichen Künstlern zu arbeiten und zu spielen. Virginie ist eine geschätzte Mitarbeiterin und Inspiration.

Wie haben Sie Ihren Look für die Eröffnungszeremonie ausgewählt? Was gefällt Ihnen an diesem Kleid aus der aktuellen Haute-Couture-Kollektion Frühjahr/Sommer 2023?

Ich habe den Look für die Eröffnungsfeier nach dem Gefühl ausgewählt. Ich fühle mich in ihm leicht. Und präsent. Ich finde, es hat das perfekte Maß an Struktur und Aktivierung. Der Hirsch auf dem Kleid symbolisiert für mich Freiheit und Gelassenheit. Selbstbeherrschung.

Wie sehen Sie die weitere Entwicklung der Beziehung zwischen CHANEL und dem Kino? Und Ihre mit Virginie Viard?

Virginie ist eine Liebhaberin der Kunst und der Menschheit. Das wird in ihrer Arbeit deutlich. Sie ist kinematografisch. Unsere Kunst reicht sich die Hand. Ich hoffe, dass sich diese konzentrischen Kreise weiterhin überschneiden… verfinstern.

Können Sie uns etwas über Ihre bevorstehenden Projekte für dieses Jahr erzählen?

Love Lies Bleeding” ist der zweite Film von Rose Glass, der an ihren ersten Film anknüpft, der in dem Jahr, in dem er herauskam, zu meinen Favoriten gehörte. Sie hat ein Händchen dafür, die Dunkelheit hervorzuheben und uns daran zu erinnern, dass sie in jedem von uns steckt. Außerdem hat sie Stil und ein Auge für das Seltsame. Ihre Filme sind atmosphärisch, sexuell, zahnig. Love Lies Bleeding” sollte uns Angst vor uns selbst machen und eine marginale, nicht allzu oft ausgestrahlte Süße feiern, die authentisch und besonders ist und weit davon entfernt, sich ihrer selbst bewusst zu sein.

©Chanel

Love Me” ist ein Film über uns alle. Die ironische Einzigartigkeit der Individualität. Steven Yeun und ich spielen die Spuren von uns allen, die der unendlich ausgedehnte Spiegel des Internets hinterlässt… und die versuchen, sich selbst zu lieben. Wir versuchen, uns gegenseitig zu lieben. Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber die Art und Weise, wie die Regisseure Sam und Andy diese Ideen visuell präsentieren, dürfte revolutionär sein. Ihre Ideen sind vorausschauend und für uns alle gut zu erreichen. Es ist verblüffend einfach. Es ist sowohl optimistisch als auch ernsthaft realistisch. Sie sind Visionäre. Ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie es aussehen wird.

Messika strahlt förmlich auf dem roten Teppich

Der großartige Schmuck von Messika wurde bei den Filmawards in Berlin, wie auch in London von den prominenten Damen getragen

Berlinale 2023

Model Toni Garrn und Schauspielerin Lea van Acken strahlten bei der Eröffnung der Berlinale im Schmuck des französischen Juwelier Messika.

Who: TONI GARRN

What: Beyond The Light Move Iconica Kette kombiniert mit XXL Move Ohrringen und einem ikonischen Glam’Azone Doppelring.

©Messika

Who: LEA VAN ACKEN

What: Move Uno Ohrringe, Move Pei Pavé Armreif und My Twin Trio rRng.

Where: “She Came to Me” Premiere und Opening Ceremony der 73. Berlinale, 16. Februar 2023

British Academy Film Awards 2023

Auch bei den British Academy Film Awards war Messika anwesend. Schauspielerin Nicola Coughlan trug den schönen Schmuck und glitzerte auf dem roten Teppich.

Who: Nicola Coughlan

What: High Jewelry Miss Monroe Ohrringe, kombiniert mit dem Ritzy Toi & Moi Ring und dem Toi & Moi My Twin Ring 

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner