02
März
Cartier lanciert die Panthère de Cartier Tasche
CRL1002323 - Cartier - Lily Collins - Panthere de Cartier - digital visual

WÄRE DER PANTHER EINE TASCHE, DANN WÜRDE ER GENAU SO AUSSEHEN:

Trapezförmig, aus fein genarbtem Leder und mit einer Schmuckschließe versehen, die auf den gewagten Stil und das kreative Vermächtnis von Jeanne Toussaint verweist.

Sie war die erste, die den Panther in die Cartier Kreationen einfließen ließ. Als kreative Leiterin der Maison formte Jeanne Toussaint die Raubkatze in den 1940er-Jahren zu einer unverwechselbaren Signatur. Dank ihrer Entwürfe, die Gestalt und Wesen des Panthers realistisch darstellten, avancierte der Panther zu einem ikonischen Symbol der Cartier Schmuckkunst.

© CARTIER

Als ausdrucksstarkes Silelement prägt er nunmehr die neueste Kreation der Maison: die Panthère Tasche. Dabei scheint die Signatur des Panthers überall zu sein. Sichtbar auf der edlen Schmuckschließe mit den schwarzen Flecken, die alle Blicke auf sich zieht. Angedeutet mit der leichten Wellenform des Umschlags, die eine kaum merkliche Bewegung der Großkatze erahnen lässt.

Ob Form, Trageriemen oder Verschluss – alles ist perfekt designt. Ein minimalistisch gestaltetes Schmuckelement in C-Form mit grafischem Pantherkopf dient als Schließe. Es entstand in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kreativstudio und den Handwerkskünstlern der Haute Joaillerie. Dieser Synergie hat der Panther sein realistisches Antlitz, seine klaren Linien und seine harmonischen Proportionen zu verdanken.

© CARTIER

Ein charakterstarker Panther voller Feminität und Raffinesse – Merkmale, die sich auf diese neue Signature- Bag übertragen lassen. Die Tasche kann sowohl am Henkel als auch über der Schulter getragen werden. In zwei verschiedenen Größen erhältlich, präsentiert sie sich als kleines oder als Mini-Modell in ausgesuchten Farben: Schwarz, Kirschrot, Dunkelgrün und Hellrosa. Alle Taschen können auf Wunsch mit einer goldfarbenen Heißprägung von Initialen oder einem Datum sowie mit einer Gravur auf dem Spiegel im Tascheninneren personalisiert werden.

 

HINTER DEN KULISSEN DER KREATION

KOMBINIERTES SAVOIR-FAIRE

© CARTIER

Entstanden ist die Panthère Tasche im Accessoires- Kreativstudio, das von Marlin Yuson geleitet wird. Das lichtdurchflutete Studio befindet sich im Headquarter von Cartier International in Paris, einem inspirierenden Zentrum für Kreativität. Hier werden alle Cartier Lederwaren und edle Metallteile entworfen.

Beim Entwurf der Panthère Tasche stützte sich Marlin Yuson auf das Savoir-faire in der Schmuckkunst der Cartier Ateliers und wählte ein besonders edles Lederaus. Zwei Elemente, die der Tasche Eleganz verleihen.

DAS SAVOIR-FAIRE IN DER SCHMUCKKUNST

© CARTIER

Zunächst die Schließe mit ihren Proportionen, ihrer C-Form und ihren schwarzen, unterschiedlich großen Lackflecken, die den Panther lebendig werden lassen. Vom ersten Entwurf bis zur formvollendeten Gestalt: Dieses Schmuckelement wurde immer wieder bis zur Perfektion überarbeitet. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Designern und den Goldschmieden der Maison machte dies möglich.

© CARTIER

In jedem Detail muss der lebendige Panther zu spüren sein. Aus diesem Grund sind alle Teile in Handarbeit poliert, um ihr Strahlen zu intensivieren.

DAS SAVOIR-FAIRE IN DER LEDERHERSTELLUNG

© CARTIER

Beim Leder erfordern die gewellte Narbung und der Glanz ein ganz besonderes Savoir-faire.
Vom besonders hochwertigen Kalbsleder werden nur die edelsten Partien verwendet. Nach dem Waschen und Gerben durchlaufen sie mehrere handwerkliche Schritte, um ihnen jenen wellenförmig genarbten Effekt zu verleihen, den man Palmelatto nennt.Hierfür wird zunächst ein Blatt Papier mit einem Fixierspray auf der Oberfläche des Leders befestigt. Danach wird das Leder zusammengerollt und getrocknet, damit sich die Papierstruktur auf das Leder übertragen kann. Nach dem Entfernen hinterlässt das Papier einen wellenförmigen Effekt auf dem Leder. Abschließend wird ein Finish- Spray auf das Leder aufgetragen, um es zu schützen, unempfindlich gegenüber UV-Strahlen zu machen und einen besonderen Glanz zu verleihen.

 

DIE PANTHÈRE TASCHE SPIEGELT DAS ENGAGEMENT DER MAISON CARTIER FÜR NACHHALTIGE PRINZIPIEN UND GESCHÄFTSPRAKTIKEN WIDER.

© CARTIER

So kann die Herkunft des Leders vollständig zurückverfolgt werden. Außerdem wird sichergestellt, dass für die Arbeitskräfte in der gesamten Lieferkette strenge soziale Standards eingehalten und die Materialien umweltschonend hergestellt werden. Die Maison Cartier beschafft ihre Rohstoffe deshalb hauptsächlich innerhalb der Europäischen Union – in enger Zusammenarbeit mit den Lederwarenzulieferern. Damit lässt sich die Einhaltung der bestmöglichen Geschäftspraktiken gewährleisten

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner