20
Mai
Carolina Herrera-Good Girl Blush
Carolina Herrera_Good Girl Blush_Karlie Kloss
© Spread

Das neue Kapitel der Good Girl Story

Mit der Lancierung von Good Girl Blush Eau de Parfum setzt Carolina Herrera die blütenreiche Erkundung der modernen Weiblichkeit fort – mit einer gewagten Explosion der Gegensätze, die einen einzigartigen femininen amber-floralen Ausdruck findet. Dieses neue Kapitel der Good Girl Story ist eine aufregende Übereinkunft zwischen der Energie und dem kraftvollen Sog zweier unterschiedlicher Extraktionen einer sinnlichen Vanille-Basis mit der pastellenen Romantik einer Pfingstrosennote, in deren Zentrum zwei Aspekte einer fulminant leuchtenden Ylang-Ylang-Note stehen.

Pastelltosa trifft auf Gold

Die strahlende Schönheit Karlie Kloss verkörpert einmal mehr das Good Girl in allen Facetten. In einem eigens für die Kampagne entworfenen herrlichen rosa Kleid enthüllen ihre leuchtende Energie und ihr bezaubernd verwegenes Lächeln behutsam die Kontraste von Good Girl Blush und den Ingredienzen aus nachhaltigen Quellen.

Zentrales Thema der Good Girl Persönlichkeit ist das Wesen der Dualität. Der olfaktorische Ausdruck des inneren Universums einer jeden Frau beschreibt ihre Fähigkeit, zugleich sinnlich und stark zu sein, instinktiv und intelligent, romantisch und stark. Für diese neue Edition fand Parfumeur Quentin Bisch gemeinsam mit seinen Kollegen Shyamala Maisondieu und Christophe Raynaud augenblicklich visuelle Inspiration im legendären Stiletto-Flakon von Good Girl, der diesmal in Pastellrosa mit strahlend goldenem Absatz interpretiert wird: „Er erinnerte sofort an die Vanilleschote. Der Absatz drückt die Kraft des Schuhs aus, und ich stellte mir die Vanille als Stärke des Dufts vor.“

Der Blush Effekt dank Vanille und einer pudrigen Extraktion

Der Einsatz unterschiedlicher Extraktionen der gleichen Ingredienz war ein genialer Zug, um die Story von Good Girl zu vertiefen. Die Parfumeure schufen nicht nur eine sonnige Duftexplosion von gegensätzlichen Ingredienzen, sondern fanden auch stets komplementäre Noten der einzelnen Bestandteile. „Wir haben bereits mit der Gourmand Seite der Vanille in früheren Editionen von Good Girl gearbeitet, diesmal kam eine pudrige Extraktion dazu, die sich perfekt dazu eignete, um einen Blush Effekt hervorzuzaubern“, so Quentin Bisch.

Volles Blütenpotential mit Ylan-Ylang und natürlicher Pfingstrose  

Für die Ylang-Ylang-Note von Good Girl Blush „hatten wir die Leuchtkraft der Blütenblätter selbst, und mit dem Zusatz eines Absolues konnten wir mit der dunkleren berauschenden und sinnlichen Seite dieser betörenden Blüte spielen.” Um den Blüteneffekt der Pfingstrose in das üppig blumige Bouquet von Good Girl Blush einzubinden, arbeiteten die Parfumeure mit wissenschaftlich erzeugten Molekülen, verfeinert mit aufbereitetem Rosenwasser. Getreu dem natürlichen Duft der Pfingstrose erreicht diese Note dank dieser Methode ihr volles Blütenpotenzial und bleibt besonders lang auf der Haut.

Good Girl verkörpert die explosiv machtvolle Weiblichkeit

Das symbiotische Miteinander der verschiedenen Facetten wird zum Tanz zwischen Ingredienzen und für die Parfumeure war Ylang-Ylang als weiterer Bestandteil der Herznote des Dufts eine natürliche Weiterentwicklung vom weißen Jasmin, der eine zentrale Rolle im ursprünglichen Good Girl einnahm. Alle Düfte der Good Girl Linie sind durch eine explosiv machtvolle Weiblichkeit in Form des Stilettos gekennzeichnet, der mit purer Kraft Glas zersprengen kann, und in der Welt des Parfums ist weißer Ylang-Ylang das exotische Gegenstück zum Jasmin. Verführerisch sonnig mit würzigen Anklängen sowie Symbol für Reisen in die weite Ferne und eskapistische Fantasien: eine strahlend leuchtende, brillante Neuinterpretation von Good Girl.

Zusammenarbeit mit Sourcing4Good 

Zugleich eine zeitgemäße Erinnerung an die Entfernungen, die diese kostbaren Ingredienzen zurücklegen, um in Parfum verwandelt zu werden. Sowie an die Expertise der lokalen Produzenten, im Falle der Vanille und des Ylang-Ylangs von Good Girl Blush aus Madagaskar und dem Archipel der Komoren in Afrika. Für diese rein vegane Formulierung hat Carolina Herrera mit dem führenden Anbieter in der Parfumbranche Givaudan und dessen Nachhaltigkeitsprogramm Sourcing4Good zusammengearbeitet. Die Maßnahmen der Stiftung kommen direkt den Arbeitern zugute, die die Ingredienzen beschaffen – eine gemeinsame Initiative, deren Investitionen in die Ressourcen und Prozesse der Extraktion einen Duft wie Good Girl Blush entstehen lassen.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner