18
Juni
Bvlgari sprengt die Grenzen der Uhrmacherkunst
103068 OCTO CHRONO_BREAK_THE_MOLD (00)

Octo Finissimo Chronograph GMT zeigt die innovativste Seite Bvlgaris


Der Bvlgari-Stil überrascht einfach immer wieder. Seit mehr als einem Jahrhundert schiebt die Marke in ihren Designs auf der Suche nach Neuem das Bestehende beiseite. Mit kühnen Konzepten, die stets noch mutiger, schöner und sublimer sind, erschließt sie neue Dimensionen. Bvlgari hat diesen Geist mit ihren außergewöhnlichen Zeitmessern vervielfacht und mit jeder Neuerscheinung in der Schweizer Uhrmacherkunst ein eigentliches Rinascimento, eine Renaissance, ausgelöst, die die Regeln für zeitgenössische Uhren neu schreibt. Dies gilt auch für die beiden Highlights der Baselworld 2019: die neue Octo Finissimo Chronograph GMT Automatic, die einen fünften Weltrekord aufstellt. Bei diesen jüngsten Designs setzt Bvlgari auf grenzenlose Kreativität und nutzt das einzigartige Erbe des römischen Juweliers, um ikonische, moderne Zeitmesser zu gestalten.

Octo Finissimo GMT

Die Saga der Octo Finissimo erreicht einen neuen Höhepunkt mit dem fünften Weltrekord: dem flachsten jemals gebauten mechanischen Chronographen der Uhrengeschichte. Außergewöhnlich ist dabei, dass es sich um eine Automatikuhr mit GMT-Funktion handelt, deren Werk mit nur 3,3 mm Stärke den Rekord für das flachste aller bestehenden automatischen Chronographenwerke hält. Dieses integrierte Uhrwerk ist ein weiterer Beweis für das Können von Bvlgari in der Haute Horlogerie. Die Octo Finissimo Chronograph GMT stellt das fünfte Element der Kollektion dar und ist damit die Quintessenz der Octo-Familie, eine perfekte Fusion von Design und Technologie in bemerkenswert schlankem Gewand. Die Octo-Linie hat seit ihrer Markteinführung eigene Maßstäbe entwickelt und mit der Kollektion Finissimo dazu beigetragen, in der Branche den Trend für ultraflache Uhren zu setzen.

Mit dem fünften Weltrekord ist das Modell Octo Finissimo Chronograph GMT Automatic ein Symbol für die Kompetenz von Bvlgari. Dank einem integrierten Manufakturwerk, welches die klassischen Chronographenfunktionen anzeigt, verfügt diese Stoppuhr auch über eine GMT-Zeitzonenfunktion, bei der die Zeit am jeweiligen Standort mit einem Drücker bei neun Uhr eingestellt werden kann. Die Heimatzeit wird auf dem Unterzifferblatt bei drei Uhr mit 24-Stunden-Einteilung für die Unterscheidung von Tag und Nacht angezeigt. Der Minutenzähler des Chronographen ist bei sechs Uhr, der kleine Sekundenzähler bei neun Uhr positioniert. Für den Automatikaufzug sorgt ein peripherer Rotor.

Bildcredit: Bvlgari

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner