29
Januar
Bvlgari ist zweifacher Preisträger beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève
BULGARI_SERPENTI MISTERIOSI HIGH JEWELLERY - 103558 (3)

Bereits 2021 konnte Bulgari beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève überzeugen und gewann mit der Bvlgari Octo Finissimo Perpetual Calendar den Goldenen Zeiger, Aiguille d’Or.

Auch 2022 glänzte Bulgari, überzeugte die Expertenjury und gewann mit der Octo Finissimo Ultra und der Serpenti Misteriosi High Jewellery in zwei Kategorien.


Octo Finissimo Ultra 10th Anniversary

Uhrwerk:

Mechanisches, ultraflaches Manufakturwerk mit Handaufzug – Kaliber BVL 180. Aufzugs- und Zeiteinstellräder aus Edelstahl; Sekundenanzeige direkt auf dem Sekundenrad; Sperrrad mit einzigartigem QR-Code graviert, der auf ein exklusives NFT-Kunstwerk verweist. 50 Stunden Gangreserve; Frequenz 28.800 VPH (4 Hz).

Gehäuse und Zifferblatt:

40-mm-Gehäuse aus sandgestrahltem Titan und Wolframkarbidplatte mit anthrazitfarbener DLC-Beschichtung (1,80 mm dick); Stunden- und Minutenzähler, schwarz PVD-beschichtete Zeiger.

Armband:

Ultradünnes Titanarmband mit integrierter Faltschließe.

Limitierte Auflage von 10 Stück.

© BVLGARI

Serpenti Misteriosi High Jewellery

Uhrwerk:

Mechanisches Mikrouhrwerk mit Handaufzug, Kaliber BVL 100 Piccolissimo, Durchmesser 12,30 mm, Dicke 2,50 mm, Gewicht 1,30 g, 21 Lagersteine, 102 Bauteile, 21.600 VpH, Gangreserve von 30 Stunden; Krone auf dem Gehäuseboden, bidirektional für Zeiteinstellung und Aufzug.

Gehäuse, Zifferblatt und Armband:

40-mm-Gehäuse aus Rotgold, besetzt mit Brillanten und Türkiseinsätzen, 2 Rubelliten im Birnenschliff für die Augen (~0,4 ct), diamantbesetztes Zifferblatt; Armband aus Rotgold mit doppeltem Umlauf, besetzt mit Diamanten und Türkiseinsätzen. Insgesamt 724 Diamanten (~18,05 ct).

© BVLGARI
Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner