25
Januar
Best of Südafrika: Urbanes Boutiquehotel trifft auf abgeschiedenes Strandhaus
Morukuro_Beach_Lodge_exterior-1024x860
© Ellerman House 

Südafrika ist das Land der Facetten und bietet quirlige Metropolen, aber auch üppige Landschaften und endlosen Sandstränden. Damit Reisende alle Seiten des Westkaps kennenlernen, schickt das Ellerman House seine Gäste mit einer neuen Kombireise von Kapstadt mitten ins Naturparadies: in die Morukuru Beach Lodge im De Hoop Nature Reserve. 

Während das Ellerman House in Kapstadts Nobelviertel Bantry Bay eine urbane Oase für Kunstliebhaber und Städtereisende ist, ist die Morukuru Beach Lodge ein Rückzugsort mitten im Naturreservat. Eines haben aber beide Relais & Châteaux Hideaways gemeinsam: Freien Blick auf den Ozean, in dem mit etwas Glück sogar Wale zu sehen sind. 

Die Reise durch die Vielfalt Südafrikas beginnt mit drei Tagen Kunst, Kultur und Kulinarik im legendären Ellerman House, die sich bereits wie eine kleine Reise durch das Land anfühlen, denn es ist die Philosophie des Boutiquehotels, seinen Gästen die südafrikanische Seele näherbringen. Genauso reich wie Kapstadts Kultur sind auch die Schätze, die sich hinter den Mauern des Ellerman House verstecken. 

Von der größten privaten Kunstsammlung Südafrikas über eine Dom Pérignon-Champagner-Schatzkammer und eine Wine Gallery, die über 7.500 lokale Weine in Form eines raumfüllenden Korkenziehers präsentiert, bis hin zu dem endemischen Garten rund um das Luxushideaway – im Ellerman House entdecken Reisende Kapstadt mit allen Sinnen und hier beginnt auch die Reise durch die Vielfalt Südafrikas mit einer Kunsttour durch das Ellerman House, einem Ausflug in das Zeitz Museum of Contemporary Art Afrika an der V&A Waterfront und kulinarischen Highlights.

Nach einem letzten Blick auf die Dächer Kapstadts geht es per Privattransfer drei Stunden entlang der Küste in Richtung De Hoop Nature Reserve, in dem die Morukuru Beach Lodge liegt. Hier flankieren die Potberg Mountains und der Indische Ozean, 34.000 Hektar Fynbos, Strände, Dünen und Vlei-Feuchtgebiete. Das De Hoop Nature Reserve bietet in den Wintermonaten die besten Walbeobachtungsmöglichkeiten in Afrika. Es ist die Heimat der wandernden Südlichen Glattwale, die aus der Antarktis an die Küste von De Hoop kommen, um sich zu paaren und zu kalben, und bietet auch Brydewalen und den seltenen Buckelwalen sowie Delfinscharen Zuflucht, die alle regelmäßige Besucher dieses Meeresschutzgebiets sind. 

Die Abgeschiedenheit und die Idylle der Region machen die Morukuru Beach Lodge zum perfekten Ort für Paare und Familien, die ein privates Strandhaus in Südafrika suchen. Außerdem bietet es das ideale Kontrastprogramm zum Citytrip. Ob bei einer geführten Gezeitenwanderung die reiche marine Vielfalt entdecken, auf Safari gehen und Herden von Elenantilopen, Bonteboks, Kap-Bergzebras und bunten Vögeln vor der Fynbos-Kulisse beobachten oder mit dem Board über die weißen Dünen des De Hoop Nature Reserve gleiten – Langeweile kommt hier sicherlich nicht auf.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner