21
Januar
Ana Pušica's Meisterwerke erobern die Patina Maldives
PATINA_MALDIVES_MAIN-POOL_VELI_BAR_POOL_AERIAL
© Patina Maldives

Neues Jahr, neues Glück? So ähnlich: Das Luxusresort Patina Maldives startet die Saison 2024 mit seinem neuen „Artist in Residence“-Programm und freut sich als ersten Gast über die aus Serbien stammende und in München wohnhafte Ana Pušica. Ihre strahlenden Kunstwerke, geprägt von leuchtenden Farben und räumlicher Dimension, sind seit Jahren in Ausstellungen rund um den Globus zu bewundern. Darüber hinaus bietet Ana auch gemeinsame Workshops für interessierte Gäste an, die sich mit der charismatischen Künstlerin auf eine Reise durch ihre Farbwelten begeben können. 

Türkisblaues Meer, farbenfrohe Vegetation, spektakuläre Sonnenuntergänge – die Malediven haben eine ganze Palette an kräftigen Farben zu bieten und sind somit die perfekte Inspiration für Ana Pušica, die ab dem 22. Januar 2024 insgesamt einen Monat das Patina Maldives als Gastkünstlerin ihr Zuhause nennt. Kunstliebhaber können im Fari Art Atelier Ana nicht nur bei ihrer Arbeit erleben, sondern auch einzelne Kunstwerke erwerben. 

© Patina Maldives

Die Zusammenarbeit mit Ana ist Teil des umfassenden Kunstkonzeptes von Patina Maldives, denn auf der Insel gibt es nicht nur zahlreiche Installationen zu entdecken, sondern in der Inselmitte auch das Werk „Skyspace“ von Lichtkünstler James Turrell, das man unbedingt zu unterschiedlichsten Tageszeit besuchen und auf sich wirken lassen sollte. 

© Patina Maldives

Ana Pušica, die heute in München lebt und in Serbien aufgewachsen ist, studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München und hat ihren Durchbruch bereits mit diversen Ausstellungen auf der ganzen Welt, darunter USA, Saudi-Arabien und Australien, geschafft. Das nächste Highlight in ihrer Karriere sind nun die Malediven: „Ich fühle mich geehrt, Teil von Artist in Residence des Patina Maldives zu sein und mein Atelier auf dieser Paradiesinsel einzurichten. Sicherlich werden diese außergewöhnliche Umgebung und die ganz besonderen Lichtverhältnisse inmitten des Indischen Ozeans direkt am Äquator meine Palette mit neuen Tiefen, Farben und Schwingungen füllen“, so Ana Pušica. „Ich freue mich schon jetzt auf den persönlichen Austausch mit den Gästen in verschiedenen Workshops und in individuellen Gesprächen.“ 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Twitter
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner