22
März
Leben wie Gott in Frankreich
Focus on the old part Coquillade Village
Wein, Trüffel & Spa-Auszeit im Coquillade

Le savoir-vivre – die Kunst, das Leben zu genießen. Eine alte französische Weisheit, die heute mehr zutrifft als je zuvor. Im Nationalpark Luberon von über 40 Hektar Weinbergen umgeben und mit leuchtenden Lavendelfeldern und Olivenhainen übersät, verkörpert das Coquillade Provence Resort & Spa einen authentischen provenzalischen Rückzugsort der Extraklasse. Die idyllische Lage unterstreicht einmal mehr das echte Lebensgefühl der Provence, das hier par excellence zelebriert wird. 

©Coquillade Provence Resort & Spa

Fast schon majestätisch thront das Coquillade Provence Resort & Spa auf einem Hügel mit Blick auf den Nationalpark und verkörpert provenzalische Gastfreundschaft auf höchstem Niveau. Das Fünf-Sterne-Relais & Châteaux Resort liegt in der Nähe von Gargas, nur knapp 50 Kilometer östlich von Avignon. 63 Zimmer und Suiten, die sich auf eine Sammlung von Bastide (französischen Landhäusern) verteilen, die einst einen Weiler bildeten, zum Teil in dem 2015 neu hinzugekommenen südlichen Neubauten, bieten Gästen eine authentische und ruhige Provence-Erfahrung. Das älteste Gebäude auf diesem Gelände stammt aus dem 11. Jahrhundert und wurde der Legende nach von den Zisterziensermönchen der Abtei Senanque erbaut. 

©Coquillade Provence Resort & Spa

Seit seiner Eröffnung im Herbst 2008 verzaubert das Fünf-Sterne-Relais & Châteaux Resort Gäste aus aller Welt. Aufgebaut wie ein charmantes Dorf wird hier alles dem außergewöhnlichen Genuss gewidmet. Im Restaurant „Les Vignes“ genießen Gäste lokale und saisonale Produkte – zum Teil aus dem eigenen Obst- und Gemüsegarten – und einen endlosen Blick auf die hauseigenen Weinberge.  Im brandneuen Fine-Dining Restaurant „Avelan“ kommen die Gäste in den Genuss einer Avantgard-Cuisine mit internationalen Einflüssen, während im italienischen Restaurant „Cipressa“, authentische italienische Köstlichkeiten in sizilianischem Ambiente serviert werden. Nach dem Dinner lädt „LE BAR“ (in Zusammenarbeit mit dem Luxusgüterunternehmen Lalique) zu fantastischen Cocktails und leckeren Digestifs sowie zu thailändischen Köstlichkeiten ein. 

Urlaub in der Provence verspricht (je nach Saison) blühende Lavendel- oder leuchtend rote Mohnblumenfelder, silbergrüne Olivenhaine, duftende Kräuter, verwunschene Dörfer und malerische Altstädte – und vor allem authentische Erlebnisse vor Ort. Zweifellos besticht die Provence als Reiseziel zu jeder Jahreszeit und zählt dank des milden Mittelmeerklimas mit rund 2.600 bis 3.000 Sonnenstunden pro Jahr zur sonnenreichsten Gegend Frankreichs.  Vor allem im Spätherbst (Mitte November bis Mitte März) dreht sich alles um den schwarzen Diamanten der Provence – dem Périgord-Trüffel. Der wöchentliche Trüffelmarkt in Carpentras oder geführte Trüffeltouren erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Gästen. Auch der Winter ist hier sehr mild (die Durchschnittstemperatur im Dezember beträgt 14° Celsius). Ideal um einen Kaffee auf der eigenen Terrasse zu trinken oder ein Gläschen Wein aus dem AURETO Weingut zu genießen. 

Apropos: Coquillade Provence Resort & Spa befindet sich im Herzen eines eigenen Weinbergs und stellt seinen eigenen Wein her. AURETO bedeutet so viel wie „leichte Brise“ und die AURETO Weine stehen für innovative Kellertechnik in Kombination mit provenzalischem Charme. Sie werden auch Jahr für Jahr von renommierten Weinführern ausgezeichnet. 

Das Resort zieht Tour-de-France-Fans mit seinen perfekten Routen und dem hauseigenen Rad-Sportzentrum an, das mit einer großen Auswahl an Schweizer BMC-Rädern ausgestattet ist. Von der Besteigung des legendären Mont Ventoux (1.912 Meter) bis hin zu gemütlichen Radtouren durch die atemberaubende Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten für erfahrene Radfahrer und Freizeitradler sich auszupowern. Anleitung durch Radsporttrainer und Testcenter-Einrichtungen sind ebenfalls verfügbar.

Abschalten lässt es sich nach einem Tag an der frischen Luft im Spa des Coquillade Provence Resort & Spa. Es zählt mit fast 2.000 Quadratmetern zum größten Spa im Luberon. Zur Verfügung steht den Gästen ein modern eingerichtetes Fitnessstudio, ein Yoga-Studio, eine Sauna, Hammam, Eisbrunnen sowie ein Indoor- und zwei Outdoor-Pools. Zwei geheizte Jacuzzi inmitten der Weinreben laden ein, die Provence zu genießen und zu entspannen. Für gelockerte Muskeln und noch mehr Entspannung sorgen verschiedene Signature-Treatments. 

Coquillade Provence Resort & Spa setzt nicht nur auf ein ausgefeiltes Hygienekonzept, sondern lebt den Recycle-Gedanke: Seit letztem Jahr bekommt jeder Gast sein persönliches Daunenkissen geschenkt, das er mit nach Hause nehmen kann. Das Team von Coquillade möchte damit seinen Gästen ein unvergessliches Geschenk machen, etwas, das diese immer an ihren Urlaub im Resort erinnern soll. Wenn die Gäste ihr Kissen nicht mit nach Hause nehmen wollen, spendet das Hotel dieses für wohltätige Zwecke. 

Maßgeschneiderte Dienstleistungen und höchste Hygienestandards (Forbes-geprüft) versprechen einen Ort der Ruhe und Gelassenheit – und das ist gerade in diesen Zeiten wichtiger denn je. Darüber hinaus engagiert sich das Coquillade Provence Resort & Spa für nachhaltige Projekte, den Schutz der Umwelt und ist Mitglied von “It must be NOW!”. Die Plattform konzentriert sich darauf, Nachhaltigkeit mutig voranzutreiben und die Auswirkungen und die Zukunft des Reisens zu verändern. Im Rahmen dieses Programms werden die Gärten von Coquillade ausschließlich mit einheimischer Flora bepflanzt, die typische Pflanzen der Provence enthält. Das Heizsystem wird mit geothermischer Energie betrieben, ein Verfahren, bei dem kein CO2 in die Atmosphäre gelangt. Der Energieliefervertrag sieht vor, dass ein Anteil des Energieverbrauchs (aus Wind- und Sonnenenergie) in das regionale Netz für erneuerbare Energien eingespeist wird. Die Zimmerausstattung (Duschgel, Shampoo, Seife, Körpermilch usw.) wird aus einem Spender bereitgestellt, um den Abfall von Einwegartikeln zu reduzieren. Das Relais & Châteaux Haus verfolgt eine strikte Politik des lokalen Einkaufs, um Importe zu minimieren und den indirekten Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern. So findet sich auf dem weitläufigen Grundstück auch ein eigener Obst- und Gemüsegarten – der „Potager“.

Das Paradies in der Provence – Boiler Plate

Mit dem Coquillade Provence Resort & Spa im Süden Frankreichs hat sich der verstorbene Schweizer Unternehmer Andy Rihs einen Traum erfüllt. Er entdecke im Urlaub einen zerstörten Weiler und hatte die Vision, diesen über viele Jahre hinweg in ein Fünf-Sterne-Luxushotel umzubauen. 2008 feierte das Haus dann Eröffnung. Architektonisch fügt sich das Coquillade harmonisch in die Landschaft ein. Heute führen es seine zwei Söhne Tobias und Oliver, übrigens die Urenkel von Schriftsteller Hermann Hesse. Noch heute gedenken sie mit Bildern, Büchern und seinem Schreibsessel im großzügigen Foyer. 63 exquisite Zimmer und Suiten (fünf Pool-Suiten folgen noch 2023), sowie eine Villa mit sechs Schlafzimmern, ein über 2.000 m2 großer preisgekrönter Spa, drei sensationelle Restaurants und zwei Bars, ein eigenes Weingut sowie ein Rad-Sportzentrum mit einer großen Auswahl an Schweizer BMC-Rädern, laden die Gäste ein, die südfranzösische Lebensart zu zelebrieren.

Anreise:

Coquillade Provence Resort & Spa liegt im Herzen des Luberon, Südfrankreich, an der Autobahn D900, 45 Autominuten vom TGV-Bahnhof Avignon, eine Stunde vom Flughafen Marseille und zweieinhalb Stunden vom Flughafen Nizza entfernt. Ein privater Hubschrauberlandeplatz ist ebenfalls vorhanden.

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner