11
November
Kunstvolles Uhrmacherhandwerk
!!! No information available !!!

Die exklusive, anmutige und zeitlose neue Variante des Modells Heure Romantique mit schwarzem Perlmuttzifferblatt rundet die 2015 vorgestellte Kollektion Heures Créatives ab. Eine einfühlsame Ode an das reiche weibliche Erbe der Maison, ein Zeichen von Erfindungsreichtum und Stil.

Das Modell Heure Romantique beflügelt sofort die Phantasie und beschwört Bilder von den raffinierten und fantasiebegabten Frauen herauf, die sich vor fast einem Jahrhundert auf den Jugendstil einließen. Anmutige Voluten, fließende Bögen und von der Natur inspirierte Arabesken waren damals der Nährboden für Vacheron Constantins künstlerische Kreativität. In den Werkstätten der Manufaktur herrschte die Weiblichkeit in all ihrer Kühnheit, Leichtigkeit und Zartheit und inspirierte die Kunsthandwerker zu außergewöhnlichen uhrmacherischen Wunderwerken. Zart gravierte Taschenuhren, kostbare Kettenuhren und reich verzierte Armbanduhren zeugen von einer reichhaltigen Produktion, die sich vor allem in den 1920er und 1930er Jahren an das weibliche Publikum richtete.

© Vacheron Constantin Geneve

Mit der Kollektion Heures Créatives ließ die Maison 2015 diese reiche Tradition mit drei Modellen wieder aufleben, inspiriert von historischen Vorbildern aus der Belle Époque bis in die 1970er Jahre. Heute stellt Vacheron Constantin eine neue Variante des Modells Heure Romantique vor, eine zeitlos elegante, kostbare Uhr mit schwarzem Perlmuttzifferblatt.

Ästhetische Verfeinerung und technischer Einfallsreichtum

Inspiriert von einer prägenden Jugendstil-Uhr aus dem Jahr 1916 ist das Modell Heure Romantique das Ergebnis eines intimen Dialogs zwischen Schmuckherstellung und uhrmacherischer Virtuosität. In jedem Detail dieses außergewöhnlich eleganten Zeitmessers wird der Weiblichkeit gehuldigt. Das Gehäuse aus 18-karätigem Weißgold hat die Form einer anmutigen Blume, deren Rundungen auf zwei Ebenen mit 104 Diamanten besetzt sind. In dem luftigen und blätterartigen Design der Bandanstöße zeigt sich die hochentwickelte Handwerkskunst besonders deutlich. Der Rand des Gehäuses ist übersät mit fein gravierten kleinen Perlen und die Krone ist mit einem Diamanten besetzt.

© Vacheron Constantin Geneve

Das Zifferblatt aus schwarz schimmerndem Perlmutt der neuen Heure Romantique setzt die Zeit wunderbar in Szene. Vor allem auf Galaveranstaltungen ist die an einem schwarzen Satinarmband getragene Uhr ganz in ihrem Element und verleiht einen äußerst schicken Touch. Exklusiv in den Vacheron Constantin-Boutiquen erhältlich ist zudem ein zweites, schwarzes Alligatorlederarmband für dieses Modell.

Stunden und Minuten werden von dem extrem schlanken Kaliber 1055 mit Handaufzug angetrieben, das Vacheron Constantin den Raum gibt, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Das Uhrwerk aus 115 Einzelteilen und 21 Edelsteinen schlägt mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und verfügt über eine Gangreserve von etwa 40 Stunden. Mit einem Durchmesser von kaum 15,70 mm fügt sich der Mechanismus nahtlos in das entzückend zierliche und unverwechselbar geformte Gehäuse der Heure Romantique ein.

© Vacheron Constantin Geneve

Résumé

Die aus dem reichen Erbe an Damenuhren schöpfende Kollektion Heures Créatives von Vacheron Constantin wird durch eine neue Modell-Variante bereichert. Das mit 123 glitzernden Diamanten besetzte, anmutige Gehäuse in Blumenform aus 18-karätigem Weißgold umrahmt ein elegantes schwarzes Perlmuttzifferblatt. Ein exklusiver, von einer prägenden Uhr der Belle Époque aus dem Jahr 1916 inspirierter Zeitmesser, dessen kostbare Ästhetik von atemberaubender Pracht gekennzeichnet ist. Dieses Wunderwerk der Uhrmacherei und Schmuckherstellung wird von dem schlanken mechanischen Kaliber 1055 mit Handaufzug angetrieben und an einem eleganten schwarzen Satinarmband getragen. Exklusiv erhältlich in den Vacheron Constantin-Boutiquen und mit einem zusätzlichen Armband aus schwarzem Alligatorleder ausgeliefert.

© Vacheron Constantin Geneve

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner