31
Mai
Chopard L.U.C. Flying T Twin Baguette
171978-9001 (B) (2)

Die erste Tourbillon von Chopard eingekleidet für die Gala


Zwischen Chopard und der siebten Kunst besteht eine andauernde emotionsgeladene Liebesgeschichte. Seit Jahren wird die Maison als offizieller Partner des grössten cineastischen Rendezvous der Welt präsentiert: dem Festival von Cannes. Von hier aus werden die mythischen Schritte über die Treppenstufen von den atemberaubenden Kreationen begleitet, die mit Hingabe in den Ateliers von Chopard von Hand gefertigt werden.

Was für eine Uhr könnte man schon einem solchen Outfit von tadellosem Chic, einer subtilen Variation des obligatorischen Dresscodes für den Gang über den Roten Teppich beifügen, wenn nicht die L.U.C Flying T Twin Baguette? Aus einem einzigen Block Platin gefertigt. Mit Diamanten im Baguetteschliff besetzt. Ein schwarzes Zifferblatt aus Massivgold, das von Hand guillochiert und mit einem vergoldeten L.U.CHOPARD-Logo verziert ist, prägt mit seinem Sonnenschliff auf dem Ziffernring das Gesicht dieser Uhr. Sie ist von Raffinesse und perfekten Proportionen.

Die Uhr L.U.C Flying T Twin Baguette ist ein uhrmacherisches Gesamtkunstwerk, das diese Materialien, und den betörenden Glanz der Diamanten mit dem Charisma eines Edelmetalls, mit der aussergewöhnlichen Handfinissage, verbindet. Obschon dieser Zeitmesser die Erscheinung aufs höchste Niveau hebt, bleibt er doch zurückhaltend, nüchtern und passend zu den subtilen Codes, welche die abendliche Garderobe bestimmen. So erobert Chopard, die Maison, die bereits Juwelier des Roten Teppichs und Kreateur atemberaubender Schmuckstücke ist, nun auch die Handgelenke der Männer, Schauspieler, Regisseure, Produzenten und Gentlemen aus der ganzen Welt.

Bildcredit: Chopard


 

Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner